Gottesdienst in Tausend Zungen

Hippolit-Gemeinde versucht Experiment am 27. Juli

Amelinghausen, 18.07.2014 - Christen dieser Welt beten in allen möglichen Sprachen zu Gott. Auch in Amelinghausen sind viele dieser Sprachen vertreten. Passend zum Beginn der Ferienzeit, am 27. Juli, wird es einen moderierten Gottesdienst geben - wenn nicht in Tausend, so doch in vielen verschiedenen Sprachen. Als Sprecher konnte Felix Petersen gewonnen werden. Die Predigt wird auf Plattdeutsch vom Prädikanten Hartmut Schulz zur Pfingstgeschichte gehalten. Außer dem Moderator wird in diesem Gottesdienst keiner der Mitwirkenden hochdeutsch sprechen; auch gesungen wird in derjenigen Sprache, die einem die liebste ist. Ein Experiment!

Als Höhepunkt soll gemeinsam das Glaubensbekenntnis "in Tausend Zungen“ gesprochen werden. Pastor und Liedermacher Fritz Baltruweit sagt dazu: "So etwas gibt es sonst nur in ganz großen Kirchen!“ Am letzten Sonntag im Juli gibt es das auch in der Hippolit-Kirche in Amelinghausen, wie immer um 10 Uhr. Wer Lust hat, dabei zu sein und einmal auf Englisch oder Französisch zu singen, ist herzlich eingeladen. Und hinterher gibt es Kirchencafé. Auch das vermutlich wieder mehrsprachig.

 

Themen-Links:

 

 

Politik und Verwaltung

 

Kultur und Bildung

 

Kirche und Soziales

 

Umwelt und Gesundheit

 

Freizeit und Gesellschaft