Eigenheim fürs Fahrrad

Am Bahnhof Bardowick warten 24 Fahrradboxen auf neue Mieter

Bardowick, 26.08.2014 - Neue Wertstoffbehälter? Altkleider-Container? Oder überdimensionierte Hundehütten für vorübergehend abwesende Bardowicker? Alles falsch. Die fensterlosen, knallroten Getüme am Bahnhof Bardowick sollen des Bardowickers zweitliebstes Kind schützen, das Fahrrad. Tretpedalsüchtige Pendler können dort ab sofort eines der 24 Fahrradboxen anmieten. Damit sollen die Zweiräder besser vor Wind, Wetter und Diebstahl geschützt werden, so die Gemeinde. "Der Wert der Fahrräder hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen, auch bedingt durch die immer häufiger genutzten E-Bikes. So kam es dazu, dass immer mehr Bardowicker Bürger diese Lösung nachfragen", heißt es aus der Samtgemeinde.

Die Fahrradboxen können für unbestimmte Dauer angemietet werden. Dabei gilt das Prinzip: wer zuerst kommt, mietet zuerst. Die Miete beträgt 80 Euro pro Jahr, bei Vorauszahlung für ein Jahr sind es 10 Euro weniger. Interessierte sollten sich schnell entscheiden, denn an diesem Standort ist der Raum für die Errichtung weiterer Fahrradboxen begrenzt, wie die Gemeinde mitteilt.

Ansprechpartner beim Flecken Bardowick für die Fahrradboxen ist Frau Frolow. Sie ist während der Öffnungszeiten der Samtgemeinde Bardowick unter 04131-1201-74 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen.