Drucken

Jugendliche der Samtgemeinde Ilmenau sollen bei ihren Themen mitentscheiden - Workshop in Deutsch Evern

Deutsch Evern, 17.04.2013 - Welche Wünsche haben Jugendliche an ihrem Wohnort? Wo hakt es aus ihrer Sicht in der Gemeinde? Wird eine Skaterbahn wirklich benötigt oder braucht man eher andere Angebote im Freizeitbereich? Diese Fragen will die Samtgemeinde Ilmenau jetzt mit denjenigen zusammen klären, die von den Problemen und Angeboten direkt betroffen sind: den Jugendlichen.

Im Rahmen eines Workshops können Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren erfahren, wie sie künftig nicht nur mitreden, sondern auch mitbestimmen können. "Wir möchten mit den Jugendlichen konkrete Ideen entwickeln und sie bei der Umsetzung und den Entscheidungsprozessen untersützen", sagt Sarah Jakob vom Jugendzentrum Deutsch Evern. Das Jugendzentrum gehört mit zu den Trägern dieser Veranstaltung, die auf Initiative des Landkreises Lüneburg im Rahmen der Kampagne "Mitreden - Mitmischen - Mitentscheiden" durchgeführt wird. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche stärker in die kommunalen Entscheidungen einzubinden und ihnen Gestaltungs- und Entscheidungsspielräume für ihre Wünsche, Themen und Belange zu geben (LGheute berichtete).

Der Workshop findet am Freitag, 19. April von 16 bis 20 Uhr im Jugendzentrum Deutsch Evern, Moorfeld, in 21407 Deutsch Evern statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen nimmt Sarah Jakob unter 04131-791261 dienstags bis freitags von 16 bis 18 Uhr entgegen.