Drucken

Lüneburg, 26.10.2017 - Die Autobahn 39 von Lüneburg-Nord bis zur Anschlussstelle Handorf soll im kommenden Jahr erneuert werden. Wie die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Lüneburg mitteilt, soll die Erneuerung der Richtungsfahrbahn Hamburg, die ursprünglich für das Jahr 2017 vorgesehen war, im März 2018 beginnen und bis Herbst 2018 andauern. In diesem Zuge soll auch die Landesstraße 216 von der Anschlussstelle Lüneburg Nord bis zur Einmündung nach Ochtmissen instandgesetzt werden.

In Vorbereitungen auf die Erneuerungsarbeiten im kommenden Jahr werden ab dem 1. November sechs Nothaltebuchten und fünf Mittelstreifenüberfahrten im Zuge der Autobahn 39 hergestellt. Diese Arbeiten werden etwa sechs Wochen dauern und unter Einengung beider Richtungsfahrbahnen durchgeführt.