Drucken

Reichenbachkreuzung und Kreisel Bögelstraße betroffen – Buslinien 5007 und 5700 werden umgelenkt 

Lüneburg, 04.11.2017 - Die Verkehrsinsel an der Reichenbachkreuzung wird bunter: Von kommendem Montag, 6. November, an entfernt die Stadt zunächst das Pflaster der Insel und pflanzt dort im Anschluss bienenfreundliche Stauden. Statt grauem Stein werden dann zukünftig bunte Herbstanemonen, Iris und Geranien die Verkehrsinsel schmücken. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Freitag, 10. November. In dieser Zeit ist an der Insel eine Fahrspur gesperrt. Die Reichenbachstraße ist jedoch weiterhin in beiden Richtungen befahrbar. Dennoch kann es zu Verkehrsbehinderungen kommen, teilt die Stadt mit.

Ebenfalls mit Einschränkungen müssen Verkehrsteilnehmer von Montag an bis voraussichtlich zum kommenden Sonnabend, 6. bis 11. November, am Kreisel an der Bögelstraße rechnen. Denn auch den Kreisel bepflanzt die Stadt neu, unter anderem mit Vogelkirschen, Flieder und Lavendel. Der Verkehr in Richtung Krankenhaus wird während der Baumaßnahmen über die Uelzener Straße und den Muntermannskamp umgeleitet.

Busse der Linien 5007 und 5700 fahren in dieser Zeit die Haltestellen "Zentralfriedhof" stadtauswärts und "Soltauer Straße (Kurzentrum)" stadtauswärts nicht mehr an. Fahrgäste werden gebeten, auf die Haltestelle "Postamt" in der Sülztorstraße auszuweichen. Für die ebenfalls entfallenden Haltestellen "Hasenburger Berg" stadtauswärts und "Ginsterweg" wird eine Ersatzhaltestelle im Munstermannskamp, unweit der Hausnummer 48 eingerichtet.