Lüneburg, 28.04.2018 - Die Arbeiten an der Brausebrücke ziehen sich noch ein paar Tage hin. Die Schäden unter dem Asphalt waren tiefgehender als erwartet, so dass die Wiederherstellung des Unterbaus mehr Mühe und Zeit gekostet hat als geplant, teilt die Stadt mit. Ursprünglich sollte alles Ende April beendet sein. Doch nun muss die Brücke noch die kommende Woche über gesperrt bleiben. Spätestens vor dem verkaufsoffenen Sonntag am 6. Mai sollen die Arbeiten beendet sein.