Lüneburg, 07.09.2018 - An der Erbstorfer Landstraße müssen Autofahrer in den kommenden Wochen mit Behinderungen rechnen. Ab Montag, 10. September, wird zunächst die Bushaltestelle "Hölderlinstraße" stadtauswärts saniert. Die Haltestelle wird während der Bauarbeiten nicht angefahren, Buskunden sollten als Ersatz die Haltestelle "Gut Olm" nutzen. Da der Verkehr in diesem Bereich außerdem von drei auf zwei Spuren verengt und der Linksabbieger stadteinwärts in Richtung B4 verkürzt werden muss, kann es für Autofahrer zu Verkehrsbehinderungen kommen.

Autofahrer mit dem Ziel Hamburg sollten deshalb die Anschlussstelle Adendorf nutzen, empfiehlt die Stadtverwaltung. Die Arbeiten an der Bushaltestelle werden voraussichtlich knapp zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Im Anschluss erneuert die Stadt die Fahrbahndecke der Erbstorfer Landstraße auf einer Länge von rund 400 Metern zwischen der Hölderlinstraße und dem Gut Olm. Während der rund einwöchigen Bauphase wird der Straßenbereich hier jeweils halbseitig gesperrt und eine Baustellenampel eingerichtet. Für Fußgänger und Radfahrer gibt es während der beiden Baumaßnahmen keine Einschränkungen.