In Bleckede findet der Elbekirchentag statt

Koordinator Henry Schwier (Mitte) wirbt für den Elbekirchentag in Bleckede. Foto: KircheBleckede, 06.09.2018 - Am Freitag, 7., und Sonnabend, 8. September, findet in Bleckede der Elbekirchentag statt. Nach dem Eröffnungsabend am Freitag um 18 Uhr findet am Sonnabend der Erlebnis- und Kulturtag rund um die Elbe statt. Mehr als 40 Anbieter, Stände und viele Mitmach-Aktionen erwarten die Besucher zwischen Schloss, Schützenplatz, Elbufer und Kirche. Wie die Organisatoren mitteilen, kann wegen des niedrigen Wasserstands der angekündigte Raddampfer Kaiser-Wilhelm nicht fahren. Die Angebote in Neu Bleckede werden zudem auf die Bleckeder Seite verlegt.

Beim Elbe-Kirchentag wird seit 2008 jedes Jahr an einem anderen Elbeort auf die besondere Flusslandschaft, das Miteinander von Mensch und Natur, die Bewahrung des Lebensraums aufmerksam gemacht. Der Elbekirchentag ist eine Plattform für verschiedene Akteure. Ziel ist die Vernetzung und "neue Denk-Perspektiven" zu eröffnen. Ausrichter in diesem Jahr ist der Ev.-luth. Kirchenkreis Lüneburg unter Einbindung lokaler Umwelt- und Naturschutzinitiativen, Kulturorganisationen, Berufsverbänden, Künstlern, Bildungs- und Bürgerinitiativen und der vor Ort lebenden Menschen. Das Thema 2018 lautet "WeltKulturElbe – Flusslandschaft verbindet".

Gefördert wird die Aktion durch den Fond "Frieden stiften der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers" und dem Ev.-luth. Sprengel Lüneburg.