Maret Bening ist Gleichstellungsbeauftragte für Stadt und Kreis

Maret Bening. Foto: LandkreisLüneburg, 27.01.2018 - Ihr Ziel ist die Chancengleichheit von Frauen und Männern: Seit Anfang des Jahres ist Maret Bening die neue Gleichstellungsbeauftragte von Hansestadt und Landkreis Lüneburg. Zu ihren Aufgaben gehört die Beratung von Mitarbeitern aus der Verwaltung, aber auch Bürger sind mit ihren Fragen willkommen. Neben der Ungleichbehandlung im Job zählt Bening auch den Wiedereinstieg nach der Elternzeit oder Gewalt in der Familie zu den Aufgaben der Gleichstellungsbeauftragten.

Der bisherige Berufsweg führte Maret Bening vor allem durch Naturwissenschaft und Technik. Zuletzt war die 50-Jährige Sprecherin des Arbeitskreises Chancengleichheit der Leibniz-Gemeinschaft, ein Zusammenschluss von 93 Forschungseinrichtungen in Deutschland. "In der Wissenschaft gibt es starke Machtstrukturen und sicher noch andere Fragen als in der Verwaltung", sagt Maret Bening, "als Gleichstellungsbeauftragte von Hansestadt und Landkreis Lüneburg freue ich mich, viele unterschiedliche Menschen mit ihren ganz persönlichen Anliegen kennenzulernen."

Ein gutes Netzwerk übernimmt sie von ihrer Vorgängerin Christine Ullmann: Erste Termine mit den Landfrauen und einigen Akteurinnen aus der Metropolregion Hamburg hatte sie schon, demnächst geht es zum Kriminalpräventionsrat. Die Zusammenarbeit mit anderen Netzwerkpartnern wie beispielsweise dem Kreissportbund sollen ebenfalls fortgeführt werden.

Bening ist auch die Stärkung von Männern in Elternzeit ein Anliegen: "Denn erst wenn die Männer genauso in die Familienarbeit einbezogen werden, ist es für Arbeitgeber kein Unterschied mehr, ob sie eine Frau oder einen Mann einstellen." Grundsätzlich berät die Gleichstellungsbeauftragte bei allen Fragen, in denen sich Menschen wegen ihres Geschlechts benachteiligt sehen.

Für Gesprächstermine steht Bening in ihren beiden Büros in der Stadt- und Kreisverwaltung zur Verfügung:

Landkreis Lüneburg
Eingang A, Zimmer 3
Auf dem Michaeliskloster 4, Lüneburg
Telefon 04131-26-1596
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hansestadt Lüneburg
Eingang A, Zimmer 25
Am Ochsenmarkt, Lüneburg
Telefon 04131-309-3139
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maret Bening wurde in Stade geboren, 1987 ging sie zur Ausbildung als Mathematisch-Technische Assistentin an die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule in Aachen. Sie arbeitete als Software-Entwicklerin mehrere Jahre in der freien Wirtschaft und seit 2000 beim Leibniz-Institut für Angewandte Geophysik. Hauptamtlich begleitet Maret Bening das Thema Gleichstellung seit 2005, als sie dort im Institut Gleichstellungsbeauftragte wurde. Seit 2010 war sie gewähltes Mitglied im Sprecherinnenrat des Arbeitskreises Chancengleichheit der Leibniz-Gemeinschaft, dessen Vorsitz sie 2016 übernahm. Maret Bening hat zwei erwachsene Kinder.