Pols begrüßt Wahl von Brinkhaus

Der Bundestagsabgeordnete votierte für neuen CDU-Fraktionsgeschäftsführer

Eckhard Pols ist Bundestagsabgeordneter der CDU für den Wahlkreis Lüneburg / Lüchow-Dannenberg . Foto: PolsBerlin/Lüneburg, 26.09.2018 - Die CDU/ CSU-Bundestagsfraktion hat den Westfalen Ralph Brinkhaus (CDU) gestern Nachmittag zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Brinkhaus erhielt in der Fraktion 125 von 239 Stimmen bei zwei Enthaltungen. Für Brinkhaus hat auch der Lüneburger CDU-Bundestagsabgeordnete Eckhard Pols gestimmt. "Die Wahl von Ralph Brinkhaus zum neuen Fraktionsvorsitzenden ist ein Zeichen des Aufbruchs nach außen und innen. Eine Erneuerung in der Fraktion war nötig, was eigentlich schon direkt nach der Bundestagswahl hätte geschehen müssen", sagt Pols.

Pols habe bereits damals für Veränderungen an der Führungsspitze der Unionsfraktion plädiert und bei der Wahl des Fraktionsvorsitzenden am 26. September 2017 nicht erneut für Kauder votiert, teilte der Bundestagsabegordnete mit. Zu seiner gestrigen Wahlentscheidung sagt er: "Dies habe ich aus Überzeugung getan, denn Brinkhaus wird der Fraktion ein neues Profil geben. Mein Votum ist dabei nicht als Votum gegen Bundeskanzlerin Angela Merkel zu verstehen. Ich stehe unverändert zu unserer Kanzlerin, wobei ich eben nur deutliche Vorteile mit der Personalie Brinkhaus verbunden sehe. Er ist ein Mann der klaren Worte und besitzt viel Sachverstand. Es ist Zeit für einen Wechsel, zumal Deutschland vor großen Zukunftsaufgaben steht."

Ralph Brinkhaus wurde 2013 zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden gewählt und war in dieser Funktion zuständig für die Bereiche Haushalt, Finanzen und Kommunalpolitik. Seinen Wahlkreis hat er in Gütersloh. Pols hatte Brinkhaus im vergangenen Bundestagswahlkampf auch schon nach Lüneburg eingeladen, wo dieser am 1. September 2017 auf einem CDU-Kreisparteitag die Parteimitglieder sprach.

 

 

Themen-Links: