LG Leute

Wechsel im Amt des Polizeipräsidenten der Polizeidirektion Lüneburg

Links der frühere Polizeipräsident Friedrich Niehörster, rechts der neue Polizeipräsident Robert KruseLüneburg, 05.04.2015 - Im Rahmen eines Festaktes verabschiedete Innenminister Boris Pistorius kürzlich Polizeipräsident Friedrich Niehörster zum 31. März 2015 in den Ruhestand. Sein Nachfolger, der bisherige Präsident der Polizeidirektion Göttingen, Robert Kruse, wurde zum neuen Präsidenten der Polizeidirektion Lüneburg ernannt und trat am 1. April seine neue Aufgabe an. Rund 200 Gäste aus Verwaltung, Justiz und Wirtschaft, Landtagsabgeordnete aus dem Bezirk der Polizeidirektion Lüneburg sowie die gesamte Führungsspitze der Polizei Niedersachsen wohnten im Fürstensaal des Rathauses Lüneburg dem Festakt bei.


Leiterin des Fachbereichs Soziales und Bildung wird neue Bildungsdezernentin in Lüneburg

Lüneburg, 26.03.2015 - Die neue Bildungsdezernentin der Hansestadt Lüneburg heißt Pia Steinrücke. Die 42-Jährige ist vielen in der Stadt bereits gut bekannt, sie leitet seit Mai 2014 den Fachbereich Soziales und Bildung in der städtischen Verwaltung. Zum 1. Mai 2015 übernimmt sie für die Amtszeit von acht Jahren das Bildungsdezernat und komplettiert damit die Führungsriege um Oberbürgermeister Ulrich Mädge im Lüneburger Rathaus. Dem Vorschlag des Oberbürgermeisters schloss sich der Rat in seiner heutigen Sitzung mit deutlicher Mehrheit an.


Gabriele Lukoschek ist Lüneburgs neue Erste Stadträtin

Lüneburg, 31.01.2015 - Lüneburgs Stadtkämmerin Gabriele Lukoschek ist neue Erste Stadträtin. Am Donnerstag, 29. Januar, wurde sie vom  Rat der Stadt gewählt. Zukünftig wird sie nicht nur das Finanzressort betreuen, sondern auch die Vertreterin von Oberbürgermeister Ulrich Mädge sein. Von den 41 anwesenden Ratsmitgliedern stimmten 36 mit Ja. Gabriele Lukoschek ist damit bis 2023 als Erste Stadträtin gewählt. Sie ist die erste Frau, die in der Hansestadt Lüneburg dieses Amt bekleidet.


Stadt ehrt Ehrenamtliche mit Feierstunde im Lüneburger Glockenhaus

Lüneburg, 02.01.2015 - "Tausende freiwillige Helferinnen und Helfer in der Hansestadt Lüneburg leisten Tag für Tag etwas Großartiges. Egal, ob Sie als Leih-Oma ehrenamtlich Kinder betreuen, ob Sie Nacht für Nacht zu Einsätzen der Feuerwehr ausrücken oder ob Sie zum Beispiel kleine Fußballer trainieren, Sie verschenken Ihre freie Zeit - oft jenseits der öffentlichen Wahrnehmung.“ Mit diesen Worten dankte Lüneburgs Bürgermeister Eduard Kolle zum Ausklang des vergangenen Jahres mehr als 60 Menschen stellvertretend für die vielen Tausend, die in Lüneburg ehrenamtlich tätig sind. Auch die beiden Bürgermeister Regina Baumgarten und Andreas Meihsies waren zu der Feierstunde ins Glockenhaus gekommen.


Landkreis würdigt Engagement für Gesellschaft und Umwelt

Lüneburg, 02.01.2015 - Für ihre herausragenden ehrenamtlichen Leistungen haben Renate Völker und Hartmut Heckenroth noch im vergangenen Jahr die höchste Ehrung erhalten, die der Landkreis Lüneburg vergibt. Landrat Manfred Nahrstedt zeichnete die beiden verdienten Bürger bei einer Feierstunde in Schloss Bleckede mit der Eintragung ins Ehrenbuch aus. Außerdem erhielten die Geehrten die goldene Ehrennadel des Landkreises. Mit der Eintragung ins Ehrenbuch werden Personen geehrt, die sich um den Landkreis Lüneburg und seine Bevölkerung besonders verdient gemacht haben.