Jetzt auch die Ostheide

Samtgemeinde steigt bei der Hansecard ein

Lüneburg, 31.01.2015 - Immer mehr Lüneburger Nachbarn machen mit bei der Hansecard. Seit 2013 bietet die Hansestadt dieses Vergünstigungsmodell allen Kindern und Jugendlichen an, die Sozialleistungen beziehen oder ein Ehrenamt ausüben. 2014 schlossen sich Adendorf und die Samtgemeinde Gellersen an. Jetzt ist auch die Samtgemeinde Ostheide dabei.

Norbert Meyer, Samtgemeindenbürgermeister der Ostheide freut sich über den Beitritt zur Karte und sagt: "Viele unserer Kinder gehen in der Hansestadt zur Schule. Da ist es schön, wenn sie hier auch die Vergünstigungen nutzen können, wenn sie mal nach der Schule mit ihren Mitschülern etwas unternehmen wollen."

2013 startete die Hansecard mit dem Ziel, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren stärker in das soziale und kulturelle Leben zu integrieren, unabhängig vom Geldbeutel. Denn die Hansecard bekommt jedes Kind oder jeder Jugendliche, der Sozialleistungen bezieht, Wohngeld bekommt oder Asylbewerber ist. Außerdem wird die Hansecard an Personen vergeben, die ein Ehrenamt ausüben.

Besonderer Vorteil der Karte: Im Gegensatz zu der beim Landkreis diskurtierten Sozialcard entstünden keine Brandmarkungen für Kinder, erklärt Jutta Bauer, leitende Mitarbeiterin der Stadt. "Wir befürworten, dass wir im ganzen Landkreis nur eine Karte für alle haben, ohne dass eine Stigmatisierung der Kinder stattfindet, wie es beispielsweise bei der Sozialcard der Fall wäre, die nur diejenigen erhalten würden,  die Sozialleistungen beziehen." Das verhindere unangenehme Situationen für die Kinder. Zudem sei die Handhabung von nur einer Karte für die beteiligten Einrichtungen einfacher. Dass diese Argumentation auch die Samtgemeinde Ostheide überzeugt habe, freue die Stadt nun sehr.

Preisnachlass gibt es mit der Hansecard beispielsweise im Sport- und Freibad, der Volkshochschule und im Theater Lüneburg. In der Ratsbücherei können Bücher kostenlos ausgeliehen werden. Voraussetzung ist, dass die Kinder und Jugendlichen in der Hansestadt Lüneburg, Adendorf, der Samtgemeinde Gellersen und nun eben auch der in der Samtgemeinde Ostheide gemeldet sind. Weitere Infos unter www.lueneburg.de/hansecard.

 

 

Themen-Links: