Entspannung für die Leistungsträger

Feuerwehr Ostheide stellt sich für die Zukunft auf

Herbert Wulf (l.) und Horst Holtmann haben sich schnell mit ihrer neuen Lage abgefunden. Foto: FF OstheideReinstorf, 24.06.2016 - Wer viel geleistet hat, darf sich auch mal ausruhen. Die Feuerwehr Ostheide nahm sich diese Lebensweisheit zu Herzen und spendierte ihrem ehemaligen Gemeindebrandmeister Horst Holtmann und ihrem fast 30 Jahre tätigen und jetzt ausscheidenden Jugendfeuerwehrwart Herbert Wulf je eine Ruhebank zur Entspannung in ihrer Freizeit. Bei der ersten Gemeindekommandositzung der Feuerwehr Ostheide unter der neuen Führung von Gemeindebrandmeister Olaf Wildung und seinen Stellvertretern André Kutzik und Christoph Brohm im neuen Feuerwehrhaus in Reinstorf gab es aber auch weitere Höhepunkte.

Nach einen kurzen Bericht der Führung wurden einzelne Funktioner im Kommando neu gewählt. Michael Maneval löst Heinrich Sander als Gemeindeatemschutzwart ab. Gemeindeschulklassenbetreuer Hans-Jürgen Riechert übernimmt in Zukunft zusätzlich die Funktion des Sicherheitsbeauftragten in der Gemeindefeuerwehr und löst Hans-Günter Meyer ab. Bestätigt wurden auch die neuen Jugendwarte der Jugendfeuerwehren der Ostheide unter der Führung von Thomas Meyer und seine Stellvertreter Lena Schuhmacher und Lars Köhler.

Das komplette Gemeindekommando mit allen Ortsbrandmeistern und deren Stellvertretern. Foto: FF OstheideEine freudige Nachricht gab es auch: die Gefahrgutgruppe hat wieder ausreichend mitwirkende Brandschützer gefunden, um ihre Arbeit wieder aufnehmen zu können. Hier wird Markus Zips als Gruppenführer fungieren, sein Stellvertreter ist Frank Gellrich.

 

 

Themen-Links: