Drucken

Christina von Mirbach tritt bei Bürgermeisterwahl im Mai an

Christina von Mirbach (Mitte) mit dem neun gewählten Vorstand: (v.l.) Uwe Neuholz, Michael Borell du Vernay, Matthias Prüße und Henry Haase. Foto: CDUAdendorf, 17.01.2019 - Christina von Mirbach geht für die Adendorfer CDU ins Rennen um das Bürgermeisteramt in Adendorf. Einstimmig nominierte die Mitgliederversammlung die 57-Jährige am vergangenen Wochenende zur Bürgermeisterkandidatin, die ohne Gegenkandidat angetreten war. Matthias Prüße, stellvertretender CDU-Vorsitzender in Adendorf freute sich über das eindeutige Votum und sagte, mit Christina von Mirbach habe die CDU eine ausgezeichnete Kandidatin gefunden. Die CDU werde alles dafür tun, die Kandidatin bei der Wahl am 26. Mai 2019 durchzusetzen.

Bei ihrer Vorstellung stellte Christina von Mirbach ihre Ziele für Adendorf vor: "Ein soziales, familienfreundliches und wirtschaftlich starkes Adendorf mit einer bürgerfreundlichen  und transparenten Verwaltung liegt mir am Herzen." Als Bürgermeisterin von Adendorf sehe sie ihre Aufgabe darin, Akzente für die Zeit bis 2040 zu setzen. Dazu stellt sie viele Fragen: Wie groß soll Adendorf sein? Bietet die Gemeinde ausreichend Kindertagesstätten und Schulen für Familien? Welche Möglichkeiten haben Gewerbe und Handel in Adendorf tätig zu sein? Gibt es genügend ortsnahe Arbeitsplätze? "Und wie versöhnen wir die verkehrliche Situation und die Umwelt mit diesen Anforderungen?"

Über sich selbst sagt von Mirbach, die seit 2007 stellvertretende Leiterin des Gewerbeaufsichtsamts in Lüneburg ist: "Ich stehe für einen kooperativen und offenen Führungsstil in der Verwaltung. Meine Erfahrung ist: Im Diskurs findet man die besten Lösungen. Gute Lösungen für ein stabiles und zukunftsfähiges Adendorf möchte ich daher zusammen mit den Menschen in Adendorf erarbeiten."

Neuer Vorstand gewählt

Parallel wählte die Mitgliederversammlung einen neuen Vorstand. Zum Vorsitzenden wurde Michael Borell du Vernay gewählt. Matthias Prüße, Henry Haase und Frank Holthaus behielten ihre Ämter als stellvertretende Vorsitzende. Zu Beisitzern bestimmte die Versammlung Felix Edler und Bernd Rennesland. Uwe Neuholz ist wieder Schatzmeister.