Drucken

Alte Schmiede wird Ausstellungsraum für Werke kreativer Bleckeder

Bleckede, 10.04.2013 - Es gibt nicht mehr viele der alten Vierständerhäuser im Landkreis Lüneburg, eines davon steht in der Schloßstraße in Bleckede. Doch nur in Ausnahmefällen wird es für Veranstaltungen oder als Kaffestube genutzt und steht der Öffentlichkeit auch nur dann zur Besichtigung zur Verfügung. Dies wollen die Besitzer des Ackerbürgerhauses aus dem Jahre 1679 jetzt ändern. Zumindest für die Sommermonate soll das Haus für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Um Einheimischen und Gästen der Stadt den Besuch des baugeschichtlichen Kleinods besonders schmackhaft zu machen, luden die Besitzer, das Ehepaar Inken und Thomas Weiseth, kreative Menschen aus Bleckede zu einem Gedankenaustausch ein. Dabei entstand die Idee zu "Bleckede kreativ", einem Zusammenschluss von kreativen Bleckedern, die ab Mai ihre Werke und Arbeiten in der Schloßstraße 1 präsentieren wollen.

Am Samstag, 18. Mai, um 11 Uhr wird die ehemalige Schmiede eröffnet, die künftig an jedem Sommerwochenende als Ausstellungsraum für allerlei Erlesenes genutzt wird, das von Bleckedern erschaffen wurde. Malerei in Öl und Acryl, Töpferwaren und Fotos, Skulpturen aus Holz und Metall, Baumperlen und Seelenbilder, Florale Installationen, Glaskunstwerke und vieles mehr ist von schöpferischen Bleckedern unter geschickten Händen entstanden und soll den Besucher erfreuen.

Jeweils sonnabends und sonntags von 11 bis 17 Uhr werden drei bis vier Bleckeder ihre Werke präsentieren. "So bleibt das, was Menschen hier im Ort mit viel Geschick und Hingabe erschaffen haben, nicht im Verborgenen, und Bleckede bekommt einen zusätzlichen Anreiz für seine Gäste", freuen sich Inken und Thomas Weiseth darüber, dass gleich 15 kreative Bleckeder sich an ihrer Initiative beteiligen wollen.