Bundesinnenminister Friedrich zeichnet Bleckedes Stadtbrandmeister Henning Banse aus

Bleckede/Berlin, 26.08.2013 - Am vergangenen Sonnabend zeichnete Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich in Berlin 40 Helferinnen und Helfer der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk und der Bundespolizei, sowie Angehörige der Feuerwehr und der fünf großen Hilfsorganisationen DRK, ASB, JUH, MHD und DLRG aus, die sich bei der Zusammenarbeit mit den Bundeskräften besonders hervorgetan hatten, wie das Ministerium jetzt mitteilte. Zu den Ausgezeichneten gehört auch Bleckedes Stadtbrandmeister Henning Banse. Er war einer der zwei Feuerwehrmänner aus Niedersachsen, die in Berlin geehrt wurden.

Als "Würdigung der großartigen Leistung" von tausenden von Helfern und Helferinnen bei der Flutkatastrophe im Frühsommer dieses Jahres haben der Bundesminister des Innern und der Bundesminister der Verteidigung gemeinsam die Einsatzmedaille "Fluthilfe 2013" gestiftet. Im Vorgriff auf die geplante umfassende Verleihung zeichnete Bundesinnenminister Friedrich am Sonnabend den kleinen Kreis der 40 Helfer aus. Auch aus dem Kreis der nichtorganisierten Helfer wurden drei Personen geehrt. Sie alle erhielten die Urkunden und Medaillen stellvertretend für alle anderen haupt- und ehrenamtlichen Helfer, teilte das Innenministerium mit.

In seiner Ansprache sagte Bundesinnenminister: "Mich hat besonders der Zusammenhalt der Menschen beeindruckt. Die vielen tausenden ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer haben bewiesen: In Notsituationen können wir uns aufeinander verlassen. Deutschland ist eine starke Gemeinschaft."

Im Juni hatten langanhaltende und ergiebige Niederschläge im Zusammenspiel mit extrem ungünstigen Vorbedingungen zu einer Flutkatastrophe geführt. Das Ereignis übertraf in Ausdehnung und Gesamtstärke sogar noch das Augusthochwasser von 2002 und auch das bisherige Rekord-Hochwasser im Juli 1954.

 

Kommentare  

# Lüneburger 2013-08-28 16:07
So ein Schwachsinn,was haben bitte die ganzen anderen Feuerwehrleute geleistet,man sollte etwas ablehnen,nur damit zeigt man das man die Arbeit der andren auch ehrt!!!!
Antworten | Dem Administrator melden