200 Sportler traten beim Triathlon an der Elbe an

Bleckede, 07.09.2014 - In Bleckede wurde heute der vierte  "Bibermann-Triathlon“ ausgetragen. 200 Sportler gingen in Bleckede über die Volksdistanz an den Start. Zuvor starteten bereits 26 Teilnehmer beim Jugendduathlon, 44 Starter absolvierten die olympische Distanz über 1500 Meter Schwimmen, 38 Kilometer Radfahren und 10 Kilometer Laufen. Neben vielen Helfern des Veranstalterteams waren Polizei, DRK, DLRG, THW und die Feuerwehren der Stadt Bleckede für die Sicherheit der Teilnehmer zuständig. Die Boote der Feuerwehren Bleckede und Walmsburg waren gemeinsam mit der DLRG auf dem Hafen im Einsatz.

Entlang der 20 und 38 Kilometer langen Radstrecken wurden diverse Straßen und Wege durch die Feuerwehren Bleckede, Garze, Radegast, Brackede und Garlstorf gesperrt. Das THW Lüneburg sicherte das Radfahrerfeld mit seinem Motorrad ab.

In Bleckede führten die Laufstrecken über den Deich bis an die "Alte Elbe“ und dann durch die Schloßstraße. Knapp 70 Einsatzkräfte der Feuerwehren waren für den Bibermann im Einsatz.

Neben den 70 Einsatzkräften bei den Sicherungsmaßnahmen mussten drei Feuerwehrmänner richtig schwitzen: Ortsbrandmeister Stefan Hoppe aus Göddingen, Stellv. Ortsbrandmeister Oliver Schmidt aus Brackede und Jan Schlüter von der Feuerwehr Bleckede gingen auf der Volksdistanz an den Start. Jan Schlüter wurde 27., Stefan Hoppe belegte den 99. Rang und Oliver Schmidt kam als 110. ins Ziel.