Bericht von der Jahreshauptversammlung

Michelle Blendermann, Dennis Kiesewalter, Lucien Bera, Kai Hanelt, Tabea Dammann, Jörg Jäkel, Falk Lorenz, Alina Wolf, Henrik Soetbeer, Jan Schulz, Stadtbrandmeister Henning Banse, Ullrich Möller, Andre Berdien, Oliver Schmidt, Marvin Szerzant, Sebastian Gödecke, Michael Ries, Erik Meyer, Ortsbrandmeister Joachim Meins, Bürgermeister Jens Böther, Andreas Ströse und Michael Warner. Foto: FF BleckedeBleckede, 08.02.2016 - Einen ausführlichen Bericht über die Einsätze und Aktivitäten der Schwerpunktfeuerwehr Bleckede gab Ortsbrandmeister Joachim Meins bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Zu den Gästen im komplett gefüllten Saal des Gasthauses Waldfrieden zählten neben den Mitgliedern der Schwerpunktfeuerwehr und des Fördervereins Stadtbrandmeister Henning Banse und Bürgermeister Jens Böther sowie die stellvertretenden Bürgermeister Uwe Ahrens und Martin Gödecke, Karl-Heinz Pohl von der Polizei und Kameraden der Feuerwehren Neuhaus, Breetze, Garze Walmsburg und Göddingen.

Joachim Meins berichtete von 51 Einsätzen – dabei waren mehrere Großfeuer, Verkehrsunfälle und besondere Einsätze wie ein Kellerbrand mit Rettung von Personen über die Drehleiter. Bei weiteren Aktivitäten wurde in Eigenleistung das befestigte Gelände hinter dem Feuerwehrhaus mit Wasserversorgung Strom und Lichtmasten ausgerüstet. 

Die Personalstruktur hat sich seit der Versammlung 2015 stark verbessert: Aktuell verfügt die Feuerwehr über 82 Einsatzkräfte. Allein aus der Jugendfeuerwehr wurden an diesem Abend sieben Mitglieder in den Einsatzdienst übernommen. Das Durchschnittsalter konnte somit auf 35,6 Jahre gesenkt werden.

Stellvertretender Ortsbrandmeister Lorenz Reimers brachte es auf den Punkt: "Dieses Durchschnittsalter hat seinen Preis – die jungen Kameraden brauchen gezielte Ausbildung und Betreuung“. 

Jugendfeuerwehrwartin Sina Bera berichtete von einem ereignisreichen Jahr für die Jugendfeuerwehr. Aktuell hat die Jugendgruppe 25 Mitglieder – auch nach dem Übertritt von sieben Jugendfeuerwehrmitgliedern immer noch reichlich Arbeit für die Jugendfeuerwehrwarte. Im vergangenen Jahr wurden 32 Übungsdienste und 19 Sportdienste absolviert. 

Die Kinderfeuerwehr war ebenso aktiv: Kinderfeuerwehrwart Christian Kröpke konnte zwei Kinder in die Jugendfeuerwehr abgeben und verfügt über eine Stärke von 22 Kindern. Themen im vergangenen Jahr waren das Brandhaus, der Notruf und die Brandfloh-Prüfung für vier der Kinder.

Insgesamt wurden 211 Atemschutzgeräte getragen, 95 davon bei Einsätzen. Der Durchschnitt konnte auf 6,6 Geräte pro Atemschutzgeräteträger verbessert werden. Wettbewerbsgruppenführer Heiko Deetz berichtete von der Wettbewerbssaison 2015: Diverse Wettbewerbe, u.a. der 1. Platz in Melbeck und ein 25. Platz beim Landesentscheid in Eystrup.

Bürgermeister Jens Böther dankte für die vielen Aktivitäten der Schwerpunktfeuerwehr. Besonders freute ihn die aktive Jugendarbeit: "Nachwuchsabteilungen mit jeweils über 20 Mitgliedern, viele Übertritte – das ist das Ziel: Die Feuerwehren über Kinder- und Jugendfeuerwehren stärken!“ Weiter berichtete der Bürgermeister von den Investitionen der Stadt Bleckede in die Feuerwehr: Die Örtliche Einsatzleitung ist betriebsbereit, ein Löschfahrzeug für Barskamp und zwei Mannschaftstransportfahrzeuge wurden angeschafft und in diesem Jahr ist der Anbau am Feuerwehrhaus in Bleckede geplant.

Ortsbrandmeister Joachim Meins nahm insgesamt 13 neue Mitglieder in die Feuerwehr Bleckede auf: Tabea Dammann, Lucien Bera, Sebastian Gödecke, Reinhard Hinners, Erik Meyer, Henrik Soetbeer und Marvin Szerzant wurden aus der Jugendfeuerwehr als Feuerwehrfrau bzw. Feuerwehrmann verpflichtet.

Aus anderen Feuerwehren konnten Jörg Dahms, Eckhard Sommer, Falk Lorenz, Jan-Felix Lühr und Jan Schulz offiziell in der Feuerwehr Bleckede aufgenommen werden. Julia Steckl kam über die Projektwoche an den Berufsbildenden Schulen zur Feuerwehr und wurde nun offiziell aufgenommen.

Der Ortsbrandmeister beförderte Michelle Blendermann und Alina Wolf nach erfolgter Truppmannausbildung zu Feuerwehrfrauen und Andreas Ströse zum Feuerwehrmann. Dennis Kiesewalter wurde zum Oberfeuerwehrmann und Falk Lorenz zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Kai Hanelt, Jörg Jäkel und Michael Ries beförderte Ortsbrandmeister Joachim Meins zu Ersten Hauptfeuerwehrmännern.

Stadtbrandmeister Henning Banse beförderte Gruppenführer Oliver Schmidt zum Löschmeister und Zugführer Andre Berdien sowie seinen Stellvertreter Michael Warner zu Hauptlöschmeistern. Ullrich Möller wurde für 50-jährige Mitgliedschaft geehrt.