Drucken

Neues Impfzentrum im Bleckeder Haus eingerichtet

Pünktlich zum Start um 8 Uhr wurde gestern die erste Patientin im neuen Hausarzt-Impfzentrum geimpft. Foto: Stadt Bleckede, Anke BorchhardtBleckede, 22.04.2021 - Seit gestern können sich Bleckeder von ihren Hausärzten im Bleckeder Haus gegen das Coronavirus impfen lassen. Wie die Stadt mitteilte, wurde dort ein Hausarzt-Impfzentrum der vier ansässigen Hausarztpraxen eingerichtet. Pünktlich um 8 Uhr erhielt gestern die erste Patientin ihre Impfung gegen Covid-19.

Für die Einrichtung dieser zentralen Impfmöglichkeit im Bleckeder Haus haben sich die politischen Vertreter, die städtische Verwaltung und die vier ansässigen Hausarztpraxen gemeinsam stark gemacht. "Ich freue mich, dass wir vorhandene Ressourcen gemeinsam nutzen, und so ein attraktives Impfangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger einrichten konnten", sagte Bürgermeister Dennis Neumann.

Jede der vier Praxen verimpft dabei ihre zugeteilten Impfdosen einmal wöchentlich im Block: Praxis Dr. Runge am Mittwochvormittag, Praxis Dr. Oelsner am Mittwochnachmittag, Praxis in der Feldstraße Freitagvormittag und Praxis Dr. Sevecke am Freitagnachmittag. Sollten sich die zugeteilten Impfdosen erhöhen, könne das Angebot an weitere Wochentage ausgeweitet werden.

Verimpft wird ausschließlich an Patienten dieser Praxen, die gemäß Impfverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit aktuell geimpft werden dürfen. Über die vier Praxen erfolgt auch die Terminvergabe, auch kann bei Bedarf ein Fahrdienst organisiert werden. Das kostenlose Schnelltest-Angebot am Bleckeder Haus bleibt parallel zum Impfangebot zu den bekannten Zeiten weiterhin bestehen.