Drucken

Brigitte Antonius spricht in St. Nicolai über ihren Glauben

Lüneburg, 20.12.2014 - Die Schauspielerin Brigitte Antonius eröffnet das neue Bürgerkanzel-Jahr in der Lüneburger St. Nicolaikirche. Die beliebte Darstellerin in der ARD-Telenovela "Rote Rosen“ spricht im Gottesdienst am Sonntag, 9. März, um 10 Uhr in der historischen Backsteinbasilika über ihren Glauben. Der Gottesdienst wird von Superintendentin Christine Schmid begleitet, die Nicolai-Kantorei singt unter anderem eine Motette zum Sonntagsevangelium von der Versuchung Jesu. Im Anschluss gibt es bei Kaffee und Tee im Seitenschiff der Kirche die Gelegenheit zum Gespräch.

Bibel und Gesangbuch sind für Brigitte Antonius wichtige Lebensbegleiter, in Lüneburg ist sie zudem als regelmäßige Kirchgängerin bekannt. Wie sie ihr Leben und ihre Rollen mit dem christlichen Glauben verbindet, welche Zweifel sie begleiten und was das Gebet für sie bedeutet, darüber will sie in ihrer Kanzelrede Auskunft geben.

Brigitte Antonius, Jahrgang 1933, wuchs unter dem Eindruck der Nazi-Zeit und des Zweiten Weltkriegs auf. Danach stand die Burgenländerin unter anderem im Theater in der Josefstadt, im Wiener Burgtheater und im Schauspielhaus Graz auf der Bühne. Im Laufe ihrer langen Karriere wirkte sie zudem in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. 2005 drehte sie unter der Regie von Steven Spielberg den Kinofilm Kings Cross, bevor sie 2006 zu den "Roten Rosen“ nach Lüneburg kam. 

Als Johanna Jansen verkörpert Brigitte Antonius eine moderne, lebensfrohe, nachdenkliche und zugewandte Frau, die auch in hohem Alter noch zu neuen Zielen aufbricht und Menschen ohne Ansehen der Person unterstützt. Mitgefühl und Tatkraft, Humor und Zuversicht sind Kennzeichen ihrer Rolle und auch ihrer Person.

Weitere Kanzelredner der seit fast 15 Jahren erfolgreichen "Bürgerkanzel in St. Nicolai“ sind die Landtagsabgeordnete Andrea Schröder-Ehlers (1. Juni), Frank Corleis, Leiter des Umweltbildungszentrums "SCHUBZ“ der Hansestadt Lüneburg (7. September), und der Staatsrechtslehrer Prof. em. Dr. Otto Luchterhandt (7. Dezember). Veranstalter der Reihe sind neben der örtlichen Kirchengemeinde der Kirchenkreis sowie der Sprengel Lüneburg der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.