Drucken

Ökumenische Veranstaltung an Heiligabend unter Corona-Bedingungen

Posaunen und Flöten werden auch bei den Christvespern im Kurpark erklingen. Foto: LGheuteLüneburg, 18.12.2020 - Am Heiligabend wird es im Kurpark zwei ökumenische Freiluft-Christvespern geben. Dazu laden die evangelische Superintendentin Christine Schmid, der katholische Dechant Carsten Menges und der freikirchliche Pastor Friedemann Pache gemeinsam ein. Mitwirken werden auch der Bläserkreis des Kirchenkreises, das Theater zur weiten Welt, Janice Harrington und Ulrich Kratz.

Ökumenisch und trotz Abstand in Gemeinschaft lautet das Motto: Fürchtet Euch nicht. Gott ist mit Euch. "Wir möchten diese Christvespern unter freiem Himmel besonders für die Menschen anbieten, die das Fest mit einem kurzen, festlichen Gottesdienst im Grünen beginnen möchten", teilen die drei Geistlichen mit. 

Die Christvespern beginnen um 14.30 Uhr und um 15.30 Uhr auf dem Platz vor der Kurparkmuschel und dauern je 30 Minuten. Wichtig: Teilnehmer werden gebeten, einen Regenschirm zum Abstandhalten mitzubringen sowie eine Kerze und Feuerzeug. Die Christvespern finden mit Mund-Nase-Masken und im Stehen statt.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung unter kurparkweihnacht.gottesdienst-besuchen.de ist nötig. Die Veranstalter bitten, den digitalen Weg zu nutzen. Wem das nicht möglich ist, der findet Unterstützung ab Montag, 21. Dezember, unter 04131-42077 oder 04131-603090.