Drucken

Aktionen und Führungen am Internationalen Museumstag 

Das Brauereimuseum hat seinen Sitz in einem Gebäude im Hinterhof der früheren Kronen-Brauerei an der Heiligengeiststraße. Foto: LGheuteLüneburg, 11.05.2022 - Wenn am kommenden Sonntag, 15. Mai, der Internationale Museumstag begangen wird, ist auch Lüneburg wieder mit dabei. Der Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto "Museen für Vielfalt und Inklusion". Insgesamt beteiligen sich fünf Museen, es gibt zahlreiche Angebote und viele "Mitmach-Aktionen", teilte die Lüneburg Marketing GmbH mit.

Das Rathaus, das Ostpreußische Landesmuseum, das Deutsche Salzmuseum, das Brauereimuseum und das Museum Lüneburg sind mit einem vielseitigen Programm dabei, neben Führungen werden auch exklusive Einblicke geboten. Interessiert kostet der Besuch an diesem Tag nichts, der Eintritt ist frei.

Im Lüneburger Rathaus gibt es Führungen durch die einzigartigen Sitzungssäle. Zudem bietet das Team der Tourist-Information die Rathausführung zum Sonderpreis von 3 Euro an.

Das Ostpreußische Landesmuseum lädt zu einer Führung mit Vera Thiel rund um das Thema Flucht und Vertreibung sowie zu einem speziellen Programm für Familien ein. Thema: „Die Sinne der Elche“.

Im Deutschen Salzmuseum können die Gäste dem Salzsieder beim Solekochen über die Schulter schauen. Außerdem lädt die Mitmach-Aktion "Körperpflege" zur Herstellung von Seifen ein.

Im Museum Lüneburg reisen Interessierte mit Virtual-Reality-Brillen durch die Jahrtausende. Für Familien gibt es eine Führung durch die Sonderausstellung "Brick-WG, Inseljuwel und Umwelt-Villa".

Eine Premiere gibt es auch noch: Die Stadtführung "Lüneburg vorher ... nachher" findet an dem Tag erstmalig statt, Start ist um 12 Uhr. Treffpunkt ist die Tourist-Information am Markt. Zum Aktionstag beträgt der Preis 3 Euro.

Mehr Infos zum Programm gibt es unter www.lueneburg.info/internationaler-museumstag oder auf den Seiten der jeweiligen Museen.