Drucken

Stadt erläutert aktuelle Planung zu Unterkünften für Flüchtlinge

Lüneburg, 19.01.2016 - Bis Ende April errichtet die Hansestadt eine Unterkunft beim Schulzentrum in Oedeme. Da der Flüchtlingszustrom weiter anhält, will die Stadt die Zahl der Plätze in der Unterkunft von bisher 120 auf dann 180 erhöhen. "Wir wollen die Anwohner weiter auf dem Laufenden halten – auch darüber, wie nach der Nutzung als Unterkunft der Bau in allgemeinen Wohnraum überführt werden kann", sagt Oberbürgermeister Ulrich Mädge. Dazu lädt die Stadt zu einem Informationsabend am Donnerstag, 28. Januar, um 19 Uhr in die Mensa des Schulzentrums Oedeme im Oedemer Weg ein.

Mit der Information solle aber nicht bis zur Ortsratssitzung im März gewartet werden. "Schließlich sollen die Oedemer die Möglichkeit haben, sich frühzeitig auf ihre zukünftigen Nachbarn einstellen zu können. Deswegen laden Frau Ortsbürgermeisterin John und wir nun zu einer Anwohnerversammlung ein", sagt der Oberbürgermeister.