Drucken

Geimpfte und Genesene brauchen nur noch blaues Armband vorzuzeigen 

Das blaue Bändchen am Handgelenk verschafft schnellen Eintritt beim Einkaufen in Lüneburg. Foto: Stadt Lüneburg Lüneburg, 12.12.2021 - Wer von morgen an in Lüneburg shoppen gehen will, darf dies nur noch als Corona-Geimpfter oder -Genesener. Weil es viele aber nervt, sich in jedem Geschäft ausweisen zu müssen, werden an Interessierte auch blaue Armbänder mit dem Aufdruck "Deine Stadt" verteilt – wodurch zugleich die Kontrollen in den Geschäften erleichtert werden.

Einige kennen diese blauen Bändchen bereits von ihrem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt, der aber wegen wirtschaftlicher Sinnlosigkeit von den Schaustellern wieder abgebrochen wurde, nachdem die Corona-Regelungen nochmals verschärft wurden. Auf Bestreben der Hansestadt, der Lüneburg Marketing GmbH und des Vereins Lüneburger Citymanagement (LCM) werden diese optischen Ausweise nun mit Zustimmung des Landkreises auf den Handel ausgeweitet.  

Die Bändchen-Lösung ist bis zum 31. Dezember dieses Jahres befristet. Der LCM um seinen Vorsitzenden Heiko Meyer sowie die LMG um City-Manager Mathias Schneider haben sich um die Organisation der Ausgabestellen bemüht. Bislang haben sich elf Stellen dazu bereiterklärt:

Blaue Bändchen als optionaler 2G-Nachweis. Foto: Stadt Lüneburg