Drucken

Zoll warnt vor Geräten aus Fernost

Hannover, 12.07.2017 - Vor gefährlichen Set-Top-Boxen für Fernseher warnt das Hauptzollamt in Hannover. Dessen Dienststellen haben in den letzten Wochen vermehrt diese Geräte aus dem Verkehr gezogen, die überwiegend an Fernsehgeräte angeschlossen werden und dem Benutzer zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten bieten sollen. Die Geräte stammen überwiegend aus Fernost und wurden im Postverkehr eingeführt. Die Zollämter in Lüneburg, Soltau, Verden, Hameln und Hannover haben zur Prüfung der Einfuhrfähigkeit die zuständige Marktüberwachungsbehörde eingeschaltet.

Deren Urteil war vernichtend. Die Geräte wurden als lebensgefährlich eingestuft. Es besteht die Gefahr eines Stromschlags, da notwendige Isolierungen fehlten.
Das Inverkehrbringen dieser Geräte wurde untersagt. Einer Rücksendung an den Versender hat die Marktüberwachungsbehörde zugestimmt.