Aktuell 25 Personen erkrankt – Eine Person unter Beatmung

Die Daten vom 16. Oktober 2020. Grafik: LGheuteLüneburg, 16.10.2020 - 7620 Neu-Infektionen - so viele gab es an einem Tag bundesweit seit Beginn der Corona-Pandemie noch nicht. Weiterhin verhalten zeigt sich dagegen das Infektionsgeschehen im Landkreis Lüneburg. Hier wurden heute erneut lediglich zwei Neu-Infektionen gemeldet. Die Zahl der insgesamt an Corona Infizierten im Kreis liegt damit jetzt bei 277. Die Zahl der Genesenen verharrt auf 252 Personen. Damit sind aktuell 25 Personen als an Covid-19 erkrant gemeldet.

Zwei Personen sind in stationärer Behandlung, eine davon muss beatmet werden, meldete die Kreisverwaltung am Mittag.

 

 

◼︎ Corona-Entwicklung im Vergleich

Die Infektionen mit dem Coronavirus steigen weiter an, aber auch die Genesungen nehmen zu. Die nachfolgende Grafik zeigt die beiden Entwicklungen im Vergleich:

Die Daten vom 16. Oktober 2020. Grafik: LGheute 

 

 

 

 

 

 

 

 

◼︎ 100.000er-Kennzahl

16.10.2020 - Der Wert für die 100.000er-Kennzahl ist von zuletzt 6,55 auf aktuell 6,64 gestiegen. Der Wert gibt an, wie viele neue Covid-19-Fälle pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen ermittelt wurden. Als Richtwert wurde bundesweit die Zahl 50 festgelegt: Spätestens wenn die neuen Infektionen diesen Wert übersteigen, müssen die lokalen Behörden mit dem Land ein Konzept zur Infektionseindämmung erarbeiten.

 

◼︎ Information und Beratung

Das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg ist ab sofort auch wieder am Wochenende erreichbar: Samstags und sonntags jeweils von 10 bis 13 Uhr beantworten die Mitarbeitenden unter Tel. 04131-26-1000 gesundheitliche Fragen rund um das Corona-Virus. Wochentags ist die Nummer von 8 bis 16 Uhr geschaltet.  

 

 

Kommentare  

# Hannelore Vetter 2020-09-30 20:30
Ich habe die Bevormundung durch die Bundesregierung satt. Als die Fallzahlen sehr hoch waren , waren Masken überflüssig. Die Regierung will die Gesellschaft beherrschen. Panikmache ist überflüssig und erzeugt Öngste in der Geselkschaft ! In einer Demokratie gilt die Mitbestimmung. Macht endlich Schluss mit dem Psychoterror der Gesellschaft ! Statt Panikmache ist Vorsicht geboten !
Antworten | Dem Administrator melden
# Timo 2020-09-18 16:16
@Maria:

So einfach ist das nicht: Es gibt viele Menschen, die in ihrem Beruf mit vielen anderen Menschen in Kontakt kommen (Kassierer, Busfahrer, etc.). Wollen Sie denen auch empfehlen, diese Menschenmengen zu meiden?
Die momentanen Massnahmen, um superspreading events zu verhindern, finde ich genau richtig. Sicherlich muss das verhältnismäßig sein. Ob das so ist oder nicht, hat letztlich ein Gericht zu klären. Wir leben in einem Rechtsstaat, und das ist gut so.
Antworten | Dem Administrator melden
# McTapfer 2020-07-07 12:24
Das normale Leben kann erst "wieder los" gehen wenn es einen Impfstoff dagegen gibt.

Dieser Virus bleibt nachwievor hochinfektiös und tödlich.

Bitte haltet sie sich alle an die gebotene Vorsicht!
Antworten | Dem Administrator melden
# Maria 2020-04-25 15:42
Na dann geht hoffentlich bald das normale Leben wieder los , nicht nur vorläufig und mit weiteren Verboten: Vielleicht kann jeder auch mal selbst auf sich aufpassen und Menschenmengen meiden!
Antworten | Dem Administrator melden