Drucken

Jedes fünfte Kind unter 15 Jahren im Landkreis betroffen

Die dunkleren Farben deuten es an: Die Zahlen der aktuell mit Corona infizierten Personen steigt erkennbar an. Grafik: Landkreis LüneburgLüneburg, 03.04.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis einschließlich Gründonnerstag, 1. April, insgesamt rund 32.167 Impfdosen verabreicht, darin enthalten sind 9.128 Zweitimpfungen, gab die Kreisverwaltung bekannt. Außerdem wurden auch neue Daten zur Altersstruktur der mit Corona infizierten Personen genannt. Danach bleiben die Corona-Infizierten jung.

Etwa jede fünfte aktuelle Corona-Infektion im Landkreis Lüneburg betrifft ein Kind unter 15 Jahren (22 Prozent). Die meisten der akut mit Corona infizierten Menschen (69 Prpzent) sind weiterhin zwischen 15 und 59 Jahren alt. Knapp elf Prozent sind zwischen 60 und 79 Jahre alt. Aus der Altersgruppe ab 80 Jahren stammen inzwischen weniger als ein Prozent. Das sind etwas weniger als noch vor einer Woche.

Mit 185 Fällen wohnen die meisten der infizierten Personen in der Hansestadt Lüneburg. Hier die Übersicht über den Landkreis mit Stand vom 3. April 2021: