Drucken

Maskenpflicht in Lüneburgs Innenstadt besteht schon seit Weihnachten nicht mehr

Lüneburg, 11.01.2022 - Wer durch Lüneburgs Innenstadt schlendert, wundert sich vermutlich über zahlreiche Personen, die keine Corona-Schutzmaske tragen. Wer darin aber Gleichgültigkeit oder gar einen stillen Protest erkennen will, liegt falsch. Denn die im November letzten Jahres verhängte Maskenpflicht gilt nicht mehr – und zwar schon seit Weihnachten.

"Die Maskenpflicht war zeitlich begrenzt und ist am 24. Dezember ausgelaufen", berichtet die Pressesprecherin des Landkreises Lüneburg, Katrin Holzmann. Die Maßnahme war in Absprache mit der Stadt Lüneburg getroffen worden, um den "Einkaufsbummel und den Adentszauber in der Vorweihnachtszeit so sicher wie möglich zu machen", wie es damals hieß (LGheute berichtete). Dass die Maßnahme bis Heiligabend befristet war, wurde damals in der Deutlichkeit allerdings nicht kommuniziert. 

Schon Ende dieser Woche wird es vermutlich neue Corona-Regeln geben, kündigte Holzmann an. Das Land Niedersachsen werde damit auf die jüngst getroffenen Beschlüsse aus der Ministerpräsidenten-Konferenz reagieren. Mit größeren Einschränkungen sei aber wohl nicht zu rechnen, da viele dieser Beschlüsse in Niedersachsen bereits gelten, so Holzmann.