Drucken

Corona-Fall an der Schule am Schiffshebewerk in Scharnebeck

Scharnebeck, 21.03.2020 - An der Oberschule am Schiffshebewerk in Scharnebeck gibt es einen bestätigten Corona-Fall. Wie der Landkreis mitteilt, wurde bei einer Lehrkraft das Virus nachgewiesen. Die Schulgemeinschaft mit rund 600 Schülern sowie 50 Lehrkräften und weiterem Personal werde deshalb vorsorglich unter Quarantäne gestellt. "Wie vor knapp einer Woche beim Gymnasium Johanneum handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, mit der wir die Ausbreitung des Virus verzögern wollen", begründete Yvonne Hobro, Leiterin des Fachbereichs Soziales, die Maßnahme.

Was die Nachricht für die Familien bedeutet, erläutert Dr. Marion Wunderlich, Leiterin des Gesundheitsamts: "Sollte Ihr Kind bisher keine Erkältungssymptome zeigen, besteht kein Grund zur Besorgnis. Auch ein Test ist nicht notwendig."

Laut Gesundheitsamt ist ein Corona-Test bei gesunden Menschen ohne Symptome nicht sinnvoll, da zu diesem Zeitpunkt kein Erreger nachweisbar sei. "Das heißt: Die Probe würde in jedem Fall negativ ausfallen." Wunderlich rät dringend auch den Angehörigen, aufmerksam den Gesundheitszustand zu verfolgen und die Öffentlichkeit zu meiden. Erst wenn das Kind Symptome zeige, muss das Gesundheitsamt kontaktiert werden – am besten über das Bürgertelefon unter Tel. 04131-26-1000. Dieses veranlasst anschließend die Durchführung eines Corona-Tests. 

Die Quarantäne gilt – sofern keine Symptome festgestellt werden – bis zum 27. März. Eltern seien durch die Schule bereits telefonisch und über die Schulplattform iServ informiert worden. Die Schule bleibt unabhängig vom beschriebenen Fall mindestens bis zum 19. April geschlossen, es kann also auch keine Notbetreuung an der Schule stattfinden. Ansprechpartner für Notbetreuung an Schulen ist die Landesschulbehörde unter Tel. 04131-15-2222.

Das Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg ist auch am Wochenende in der Zeit von 8 bis 18 Uhr erreichbar. Es kann zu Wartezeiten kommen. Umfangreiche Informationen zum Coronavirus gibt es auch unter www.landkreis-lueneburg.de/corona.