Amelinghausen wartet auf die neue Königin

Großer Festumzug zum Abschluss des Heideblütenfests - Eingeschränkte Verkehrsführung

Amelinghausen, 23.08.2014 - Rund Zehntausend Besucher erwartet Amelinghausen am morgigen Sonntag, 24. August, zur großen Abschlussveranstaltung des Heideblütenfests. Nach der Wahl der neuen Heidekönigin am frühen Nachmittag auf dem Kronsberg wird diese sich im Rahmen eines Festumzugs erstmals den Amelinghausenern und ihren Gästen zeigen. Aus diesem Grund wird es im Ortskern von Amelinghausen zu größeren Verkehrsbeschränkungen kommen. Außerdem wird der Fernverkehr weiträumig um Amelinghausen umgeleitet.

Die B209, so die Melbecker Polizei, wird am Sonntag innerorts ab 15 Uhr bis gegen 19 Uhr für den Durchgangsverkehr voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt im Norden ab Oerzer Kreuz und wird im Süden über die Landesstraße 234 (Amelinghausen-Diersbüttel-Drögennindorf) geführt.

Innerhalb Amelinghausens beginnt die Vollsperrung (von Norden kommend) ab der Kreuzung Lerchenweg/ Triangel und (von Süden kommend) ab Lüneburger Straße/ Uelzener Straße/ Vogteiweg. Ebenso wird die Oldendorfer Straße ab der Kreuzung Im Dorfe/ Wohlenbütteler Straße voll gesperrt.

Die mit Kfz anreisenden Besucher sollten die ausgewiesenen Parkflächen nutzen. Von mehreren markanten Stellen im Verlauf der B209 durch Amelinghausen wird ein kostenloser Buspendelverkehr zum Parkplatz Kronsbergheide - Heideblütenfestplatz - eingerichtet.

Empfehlungen:
Ortsansässige sollten für diesen Tag ihr Kraftfahrzeug nicht benutzen. Sollte sich eine Autofahrt nicht vermeiden lassen, wird darum gebeten, auf Nebenstraßen und -wege auszuweichen.

Besucher zu den einzelnen Veranstaltungen sollten den Wegweisungen zu den Parkplätzen folgen und den Buspendelverkehr nutzen. 

 

 

Themen-Links:

 

 

Politik und Verwaltung

 

Kultur und Bildung

 

Kirche und Soziales

 

Umwelt und Gesundheit

 

Freizeit und Gesellschaft