Adendorf

Mittelalterliche Klänge bei der Adendorfer Serenade

Mit dem Ensemble Trigon endet die diesjährige Musikreihe

Das Ensemble Trigon überzeugt auf internationalen Bühnen. Foto: KünstlerAdendorf, 05.03.2018 - Mit dem Ensemble Trigon und romantischer mittelalterlicher Musik von Walther von der Vogelweide klingt am Sonnabend, 10. März, die diesjährige Adendorfer Serenade in der Johanneskapelle aus. Das Ensemble Trigon mit Katrin Krauß (Blockflöte, Tin Whistle), Kerstin de Witt (Blockflöte, Violine) und Holger Schäfer (Gesang, Cembalo, Harfe) wird unter anderem Vogelweides berühmtes Liebeslied "Unter der Linden" spielen – laut Ankündigung ein Programm voller Innigkeit und Poesie, Enthusiasmus und Temperament.

Mit Hänsel und Gretel ins neue Jahr

Adendorfer Serenade lädt zum Neujahrskonzert ein

Eine Szene aus der Oper "Hänsel und Gretel" von Engelbert Humperdinck. In Adendorf ist lediglich das Konzert zu hören. Foto: nghAdendorf, 05.01.2018 - Die Adendorfer Serenade startet mit einem Familienkonzert ins neue Jahr. "Hänsel und Gretel" beginnt am Sonntag, 14. Januar, um 17 Uhr im Gemeindesaal der Emmauskirche und ist für Kinder ab sechs Jahren geeignet. Die bekannte Oper erklingt in einer Kammermusikfassung mit Friedrich von Mansberg als Sänger und Erzähler, Sarah Hanikel als Sopranistin und dem Bernardel-Quartett. Am Montag, 15. Januar, gibt es um 9.30 Uhr eine weitere Aufführung für die dritten Klassen der Grundschule Adendorf.

Werke von Schumann und Brahms

AMOS-Klavierquartett spielt bei der Adendorfer Serenade auf

Das AMOS Klavierquartett spielt in Adendorf.Adendorf, 09.10.2017 - Klavierquartette von Schumann und Brahms sind am Sonnabend, 21. Oktober, im Rahmen der Adendorfer Serenade im Gemeindesaal der Emmauskirche zu hören. Intoniert werden sie vom AMOS Klavierquartett mit Olena Kushpler, Klavier, Svetlana Makarova, Violine, Alla Rutter, Viola und Olivia Jeremias, Violoncello. Die vier Musikerinnen vereint ihre große Liebe und tiefe Hingabe zur  Kammermusik; jede einzelne von ihnen feierte bereits solistisch wie auch kammermusikalisch große Erfolge.

Klänge aus Sanssouci

Adendorfer Serenade klingt mit Flötenkonzert aus

Heike Nicodemus (r.) und Urte Lucht spielen auf der Adendorfer Serenade. Foto: nghAdendorf, 19.02.2017 - Mit "Musik in Sanssouci" klingt die diesjährige Saison der Adendorfer Serenade am Sonnabend, 11. März, um 19.30 Uhr aus. Heike Nicodemus, Traversflöte, und Urte Lucht, Cembalo, werden in der Johanneskapelle Werke spielen, die Friedrich II., selber Flötist aus Leidenschaft, in Auftrag gegeben hat. Sie spiegeln die Blütezeit, die mit der Krönung Friedrichs des Großen 1740 zum König von Preußen für das Berliner Musikleben begann.

Zwitschernd ins neue Jahr

Adendorfer Serenade lädt ein zum Neujahrskonzert

Vokalquartett Quartonal präsentiert ein beschwingtes Programm auf der Adendorfer Serenade. Foto: nghAdendorf, 02.01.2017 - Mit einem Neujahrskonzert startet die Adendorfer Serenade wieder ins neue Jahr. Am Sonnabend, 21. Januar, heißt es ab 19.30 Uhr in der Johanneskapelle "When birds do sing". Das Vokalquartett Quartonal präsentiert ein beschwingtes Programm mit Werken aus Deutschland, England, Frankreich und Neuseeland von Renaissance bis Pop. "When birds do sing" ist ein Zitat aus Shakespeares Gedicht "It was a lover and his lass", es erklingen bekannte Weisen wie "Die Vogelhochzeit", "La cucaracha" oder Reinhard Mays "Über den Wolken".

"Jagdquartett" erklingt in der Johanniskapelle

Aris Quartett zu Gast bei der Adendorfer Serenade

Das Aris Quartett spielt bei der Adendorfer Serenade Werke von Mozart, Widmann und Mendelssohn. Foto nghAdendorf, 03.11.2016 - Das gerade beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD mit fünf Preisen ausgezeichnete Aris Quartett ist bei der Adendorfer Serenade zu Gast. Am Sonnabend, 5. November, erklingen um 19.30 Uhr in der Johanneskapelle Streichquartette von Mozart, Widmann und Mendelssohn. 

Kommunalwahl Adendorf 2016

Wahlergebnis der Gemeinde Adendorf

Grafik: LGheuteAdendorf, 17.09.2016 - In Adendorf waren die Wahlberechtigten in Adendorf und Erbstorf aufgerufen, ihren Gemeinderat zu wählen. Hier das Ergebnis in grafischer Darstellung. 

Spanische Klaviermusik in Adendorf

Konzert zum Ausklang der Adendorfer Serenade am 5. März

Nicholas Rimmer spielt Werke von Enrique Granados und Franz Schubert. Foto: KünstlerAdendorf, 23.02.2016 - Mit einem Klavierabend des mehrfach ausgezeichneten Pianisten Nicholas Rimmer klingt am Sonnabend, 5. März, die Adendorfer Serenade 2015/2016 im Gemeindesaal der Emmauskirche aus. Rimmer spielt Enrique Granados’ Klavierzyklus 'Goyescas', ein Meilenstein in der spanischen Klaviermusik. Mitreißende Tänze und impressionistische Klangfarben prägen das Werk. Als Kontrast erklingt in der zweiten Konzerthälfte die erhabene G-Dur Sonate von Franz Schubert, eine seiner vielleicht innigsten und berührendsten Klaviersonaten überhaupt.

Berühmte Blockflötenklänge in Adendorf

Flautando Köln kommt zur Adendorfer Serenade

Flautando Köln zählt zu den renommiertesten Blockflötenquartetten weltweit. 2015 feierte das Ensemble sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Foto: KünstlerAdendorf, 09.02.2016 - Eines der renommiertesten Blockflötenquartette kommt nach Adendorf. Das Flautando Köln spielt im Rahmen der Adendorfer Serenade in der Schule am Katzenberg am Sonntag, 21. Februar. Um 11 Uhr beginnt das Kinderkonzert "Mara und das merkwürdige Meer“ für Kinder ab 8 Jahren mit dem Sprecher Burkhard Schmeer. Um 17 Uhr gibt es ein Abendkonzert unter dem Motto "Scarorough Fair“, einem musikalisch-bunten Markttreiben durch verschiedene Länder, Stilrichtungen und Jahrhunderte. Volkslieder und Tänze aus England und Irland stehen neben bekannten Werken von Bach, Telemann oder Satie. Volkslieder aus der Türkei und Chansons von Kurt Weil zeigen die Zeitlosigkeit aller Wünsche, Träume und Sehnsüchte: ein üppiges Programm mit 4 Musikerinnen, 40 Instrumenten und Gesang.

Beschwingt ins neue Jahr

Adendorfer Serenade lädt zum Neujahrskonzert in die Emmauskirche ein

Der Kammerchor St. Michaelis wird den richtigen Ton für das Neujahrskonzert finden. Foto: Kammerchor St. MichaelisAdendorf, 27.12.2015 - "Liebeslieder-Walzer" lautet das Motto des Neujahrskonzerts der Adendorfer Serenade am Samstag, 16. Januar um 17 Uhr in der Emmauskirche. Mitglieder des Kammerchores St. Michaelis musizieren unter der Leitung von Henning Voss mit den Pianisten Katharina Hinz und Daniel Stickan. Brahms’ beliebte Liebeslieder-Walzer sind der Höhepunkt des Neujahrskonzertes. Sie tragen den Untertitel "Europäische Volkslieder“ und vereinen die Poesie von Liedern mit Walzerschwüngen. Daniel Stickan wird eine Introduktion zu den Liebesliederwalzern improvisieren.