Samtgemeinde Gellersen

Geld für den Breitbandausbau

Samtgemeinde Gellersen erhält 50.000 Euro aus Berlin

Lüneburg/Berlin, 02.12.2016 - Die Samtgemeinde Gellersen wird nun auch von dem Bundesprogramm für schnelles Breitband profitieren. Wie die SPD-Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze mitteilt, wurden der Samtgemeinde 50.000 Euro bereitgestellt. Damit könne Gellersen die Planungen für den Breitbandausbau weiterführen und auf weitere Fördergelder in Millionenhöhe hoffen.

Weiterlesen ...

Kommunalwahl Gellersen 2016

Wahlergebnis der Samtgemeinde Gellersen – Aktualisiert!

Grafik: LGheuteReppenstedt, 17.09.2016 - In der Samtgemeinde Gellersen wurden neben dem Rat für die Samtgemeinde auch die Räte für die Orte Kirchgellersen, Reppenstedt, Südergellersen und Westergellersen gewählt. Leider sind die Ergebnisse der einzelnen Orte bislang weder auf der Internetseite des Landkreises noch auf der Seite der Samtgemeinde veröffentlicht. NEU: Die Ergebnisse sind nachgetragen. 

Weiterlesen ...

Kandidaten der Gellerser Grünen stehen

Ortsverband nominiert für Kommunalwahl im September bunten Mix

Reppenstedt, 27.05.2016 - Der Grüne Ortsverband der Samtgemeinde Gellersen hat seine Listen für die Kommunalwahl im September aufgestellt. Mehr als die Hälfte der Mitglieder stellt sich für mindestens eines der zu besetzenden Gremien zur Wahl. "Ein deutliches Zeichen für einen außergewöhnlich aktiven Ortsverband", wie Grünen-Sprecher Oliver Goldzei findet. Den Grünen zufolge haben die Mitglieder einen "guten Mix aus erfahrenen Ratsleuten und Neueinsteigern in die Gellerser Lokalpolitik" zusammengestellt.

Weiterlesen ...

Zentren sollen erlebbarer werden

Kirchgellersen, Dachtmissen und Westergellersen in Dorferneuerungsprogramm aufgenommen

Auch Kirchgellersen – hier die St. Laurentius-Kirche – gehört zum Dorferneuerungsprogramm, das für mehr Leben im Dorfzentrum sorgen soll. Foto: LGheuteHannover/Lüneburg, 12.04.2016 - Kirchgellersen, Dachtmissen und Westergellersen haben den Sprung ins Dorferneuerungsprogramm des Landes geschafft. Das teilte Landwirtschaftsminister Christian Meyer gestern mit, der insgesamt 19 neue Dorfregionen in das Programm aufgenommen hat. Schwerpunkt bei der Dorfregion Kirchgellersen, Dachtmissen und Westergellersen ist die Frage, wie die Dorfentwicklung nachhaltig gestaltbar ist. Der Fokus liegt dabei insbesondere bei den Themen Klimaschutz, Verkehr, Wirtschaft und Naherholung. Bei der Dorfentwicklung geht es vor allem darum, Dorfkerne als erlebbare Zentren zu gestalten. 

Weiterlesen ...

Klarer Sieg für Josef Röttgers

Gellersens Samtgemeindebürgermeister im Amt bestätigt – Herausforderin Anikó Hauch ohne Chance

Reppenstedt, 27.04.2015 - Die Samtgemeinde Gellersen behält ihren bisherigen Bürgermeister. Mit 83,32 Prozent wurde Josef Röttgers gestern für weitere sechseinhalb Jahre in seinem Amt bestätigt. Röttgers setzte sich damit souverän gegen seine Herausforderin Anikó Hauch durch, die für die FDP angetreten war und sich mit 16,68 Prozent geschlagen geben musste. Die Wiederwahl von Josef Röttgers kam nicht überraschend, sowohl die CDU als auch SPD und Grüne hatten sich vor der Wahl für den parteilosen Kandidaten ausgesprochen. Das gute Wahlergebnis für den amtierenden Samtgemeindebürgermeister wurde allerdings durch die ausgesprochen niedrige Wahlbeteiligung getrübt: Im Durchschnitt lag sie bei 30,71 Prozent, in einzelnen Stimmbezirken sogar deutlich niedriger.

Weiterlesen ...

Rot-grüner Schwenk in Gellersen

Mehrheitsgruppe untertützt Kandidatur von Samtgemeindebürgermeister Josef Röttgers

Reppenstedt, 19.04.2015 - Die rot-grüne Mehrheitsgruppe in der Samtgemeinde Gellersen hat ihr Herz für Josef Röttgers entdeckt. Nachdem der amtierende parteilose Samtgemeindebürgermeister nach dem gescheiterten Versuch zur Bildung einer Einheitsgemeinde seine Kandidatur für den Verbleib im Amt angekündigt hatte, erklärte die Mehrheitsgruppe im Samtgemeinderat Gellersen aus SPD und Grünen, auf einen eigenen Kandidaten zu verzichten und den Amtsinhaber zu unterstützen - und das, obwohl Röttgers bislang stets von der CDU getragen wurde.

Weiterlesen ...

Gellersens Grüne üben Selbstkritik

Angela Kopff-Fuhrberg neu im Vorstand 

Reppenstedt, 28.02.2015 - Gellersens Grünen haben turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. Auf der jüngsten Ortsmitglieder-versammlung in der Heiligenthaler Wassermühle wurde die Südergellerser Ratsfrau Angela Kopff-Fuhrberg einstimmig neu in den Vorstand aufgenommen. Die Ortskassiererin Karen Rabbe und die bisherigen Vorstandsmitglieder Jürgen Backhaus, Dagmar Gollers und Oliver Glodzei wurden im Amt bestätigt. In seinem Vorstandsbericht ging Glodzei auch auf die Fehler seiner Partei beim Scheitern auf dem Weg zur Einheitsgemeinde ein.

Weiterlesen ...

Gellersen bleibt Samtgemeinde

Südergellersen und Westergellersen sagen Nein zur Einheitsgemeinde

Reppenstedt, 15.11.2014 - Aus der Traum von einer Einheitsgemeinde Gellersen. Am Donnerstag, 13. November, lehnten die Räte in Südergellersen und Westergellersen die Pläne zur Bildung einer Einheitsgemeinde ab. Andreas Bahlburg, Bürgermeister von Südergellersen und ehrenamtlicher Gemeindedirektor, zog unmittelbar nach der Abstimmung Konsequenzen und legte seine beiden Ämter nieder. Die Räte von Reppenstedt und Kirchgellersen hatten zuvor einstimmig für die Bildung einer Einheitsgemeinde Gellersen votiert.

Weiterlesen ...

Die Schatten von Barnstedt

Gellerser Bürger fordern "offenen Dialog" zur Einheitsgemeinde Gellersen - Veranstaltung am 19. März

Reppenstedt, 26.02.2014 - Ein "Barnstedt" soll und darf es in der Samtgemeinde Gellersen nicht geben. Diese zwischen den Zeilen versteckte Botschaft ist einem jetzt veröffentlichten Aufruf zu entnehmen, in dem zu einem offenen Dialog zur geplanten Einheitsgemeinde Gellersen eingeladen wird. Adressiert ist die Einladung an Samtgemeindebürgermeister Josef Röttgers sowie an die Parteivorsitzenden bzw. -sprecher Peter Bergen (CDU), Anikó Hauch (FDP), Oliver J. Glodzei (Grüne), Jürgen Hesse (SoLi) und Dr. Hinrich Bonin (SPD). In ihrem Schreiben mahnen die Absender, Felix Willmeroth und Berni Wiemann, an, dass sich "die Repräsentanten der Parteien und Verwaltung endlich der öffentlichen Diskussion mit ihren Bürgern stellen".

Weiterlesen ...

Kurvenreich und viel Eigendynamik

Osterbach zwischen Reppenstedt und Kirchgellersen renaturiert

Lüneburg, 20.02.2014 - So sollte ein natürlicher Bachlauf aussehen: viele Kurven, Eigendynamik durch unterschiedliche Fließgeschwindigkeiten, unterschiedliche Gewässerbreiten und -tiefen und eine Kiessohle für Fische und andere Wasserorganismen. Wer den Osterbach zwischen Reppenstedt und Kirchgellersen kennt, weiß jedoch, dass ein ganz anderes Bild den Bach bislang prägte: Bis 2013 war er im Abschnitt zwischen der L 216 und Böhmsholz ein stark begradigtes, monotones Gewässer. Seitdem sind verschiedene Maßnahmen aus dem seit 2009 bestehenden Entwicklungsplan für den Osterbach schrittweise umgesetzt worden.

Weiterlesen ...