Häcklingen

Carina Karbowski ist Nachfolgerin von Maria Schult in Häcklingen

Carina Karbowski ist neue Ortsvorsteherin von Häcklingen. Foto: privatLüneburg, 01.04.2018 - In Häcklingen steht am Mittwoch, 4. April, die erste Bürgerversammlung mit der neuen Ortsvorsteherin Carina Karbowksi an. Die Nachfolgerin von Maria Schult, die wegen ihres Umzugs nach Lüneburg das Amt nicht weiter ausführen konnte, hatte in der Sitzung vom 15. März die Zustimmung des Rates der Hansestadt Lüneburg erhalten. Auf der Tagesordnung der Bürgerversammlung stehen unter anderem der Bahnverkehr der OHE auf der Strecke Lüneburg-Amelinghausen, die Weiterentwicklung der Grundschule und Kita Häcklingen sowie die künftigen Zugangsregelungen für das Gymnasium Oedeme.


Bund lehnt Anbindung des Kiesabbaugeländes an B4 ab - Gespräche gehen weiter

Lüneburg, 24.03.2014 - Einen ersten Dämpfer müssen die Bürger von Häcklingen in ihrem Bemühen um weniger Lärm und Beeinträchtigungen durch den geplanten Kiesabbau hinnehmen. Dies geht aus einer Antwort hervor, die die SPD-Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze jetzt aus dem Bundesverkehrsministerium auf ihre Anfrage zur verkehrlichen Anbindung des Kiesabbaugeländes in Häcklingen erhalten hat. "Laut des Parlamentarischen Staatssekretärs Enak Ferlemann sei die B4 mit über 20.000 Fahrzeugen am Tag hochbelastet. Der Bund könne daher einer Nutzung der Feldzufahrt durch LKW zur Erschließung der Abbaufläche nicht zustimmen“, teilte Lotze heute mit. 


Hamburger Unternehmen will Kies-Abbau reaktivieren - Häcklinger Bürger in Sorge

Lüneburg, 23.02.2014 - Häcklingens Bürger sind aufgeschreckt. Die Otto Dörner GmbH & Co. KG aus Hamburg plant, in Häcklingen Kies abzubauen, und will dazu die alte Sandgrube westlich und südlich des ehemaligen Kalksandsteinwerkes reaktivieren. Entsprechende Rechte hat sie dazu von der vorherigen Betreiberfirma erworben, die durch einen Planfeststellungsbeschluss aus dem Jahr 2000 zum Sandabbau berechtigt war. Im Fokus der Kritik steht der geplante Abtransport der anfallenden Kiesmengen per Lkw, nach Angaben des Unternehmens durchschnittlich sechs pro Stunde.


Stadt lädt zur Bügerversammlung ein

Lüneburg/Häcklingen, 14.02.2014 - Die Hansestadt Lüneburg lädt am Dienstag, 18. Februar, um 19 Uhr ins Bonhoefferhaus Am Wischfeld zu einer Bürgerversammlung ein. Thema sind die Planungen der Otto Dörner Recycling GmbH, rund um das ehemalige Kalksandsteinwerk Häcklingen wieder mit dem Kiesabbau zu beginnen. Dr. Tilmann Quensell, Geschäftsführer der Firma, wird das Vorhaben detailliert vorstellen.


Die städtische Kita Häcklingen lädt am kommenden Sonnabend, 20. April, zum Tag der offenen Tür ein. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr bietet das Team in der Einrichtung am Embser Kirchweg 4 neben hausgebackenem Kuchen und selbstgemachter Marmelade vor allem viele Informationen zur Kita für alle Interessierten an. Kleine und große Besucher können an verschiedenen Spielen und Aktionen teilnehmen. Außerdem präsentiert die Kita eigene Koch- und Liederbücher zum Verkauf.


Lüneburg, 12.04.2013 - Ideen sammeln für die Stadtteile Rettmer und Häcklingen wollen Dirk Leitis von der Mobilen Jugendarbeit der Hansestadt Lüneburg und Thorsten Hanstedt von der Pädagogischen Initiative e.V.. Sie laden Kinder und Jugendliche ab 10 Jahre und deren Eltern für Dienstag, 16. April, ins Bonhoeffer-Haus ein. Jung und Alt können dann ab 18 Uhr ihre Wünsche und Ideen vorstellen, über die dann gemeinsam diskutiert werden soll.


Hansestadt, 06.11.2012 - Am kommenden Freitag, 9. November, findet um 16.30 Uhr ein Laternenumzug des Bonhoeffer-Hauses in Häcklingen/ Rettmer statt. Anschließend sind alle Kinder und Eltern zu einem gemütlichen Beisammensein im Bonhoeffer-Haus eingeladen, bei dem es Punsch und Würstchen gibt und natürlich Laternenlieder gesungen werden. Das Ende der Veranstaltung wird gegen 18 Uhr sein.


Bauausschuss trifft doppeldeutige Entscheidung für Windenergieanlagen bei Häcklingen und Rettmer

Hansestadt, 28.05.2012 - Der Landkreis Lüneburg muss sich beeilen: Bis 2020 will er sich frei gemacht haben von konventionellen Energieträgern, um das Klima zu entlasten. Ziel ist ein Landkreis, der sich zu hundert Prozent aus erneuerbaren Energien versorgt. Doch der Weg dorthin ist mühsam, da zuvor wichtige planerische und raumordnungspolitische Konzepte erstellt, beschlossen und umgesetzt sein wollen. Wie schwierig es ist, zeigt sich immer mehr, wenn es um konkrete Entscheidungen vor Ort geht.


Hansestadt, 17.09.2011 - Am 20. September findet in der Begegnungsstätte "Alte Häcklinger Schule" in Häcklingen eine Bürgerversammlung statt, zu der die Hansestadt Lüneburg und Ortsvorsteher Uwe Plath einladen. Ab 19.30 Uhr stehen die Themen "Baugebiet Pilgerpfad Süd" und "Vandalismus in Häcklingen" auf der Tagesordnung. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen.