Ein Tier erlag seinen Verletzungen

Für diese Kuh kam jede Hilfe zu spät. Foto: FF ScharnebeckScharnebeck, 21.10.2018 - Auf der Regionalbahnstrecke Lüneburg-Lauenburg kam es heute Morgen zu einem Unfall. Mehrere freilaufende Rinder waren im Bereich des Bahnübergangs der Kreisstraße 2 bei Echem auf die Gleise geraten und wurden von der Regionalbahn erfasst. Gegen 8.22 Uhr wurde die Feuerwehr Scharnebeck alarmiert und rückte zur Unfallstelle aus. Ein Rind erlag am Einsatzort seinen Verletzungen, drei weitere Kühe wurden eingefangen und durch eine Tierärztin versorgt.

Im Einsatz waren die Feuerwehr Scharnebeck, der Notfallmanager der Deutschen Bahn und die Polizei.