Blaulichtreport

Lüneburg, 26.06.2018 - Ein beherzter 15-Jähriger hat am Abend des 24. Juni einen Mann verfolgt, der kurz zuvor aus dem elterlichen Carport in der Christel-Rebbin-Straße unter anderem ein Herrenrad und ein Longboard gestohlen hat. Der Täter war auf einem Fahrrad geflüchtet, das dem Vater des Jugendlichen gehört. Der Täter stürzte einige Male mit dem Fahrrad, wodurch es dem 15-Jährigen im Bereich der Apfelallee schließlich gelang, aufzuschließen und das Fahrrad festzuhalten.


Gravierende CO-Werte festgestellt – 30 Kilo unversteuerter Tabak sichergestellt

Lüneburg, 22.06.2018 - Mit einer Groß-Razzia mit dem Schwerpunkt Steueraufsichtsmaßnahmen, Schwarzarbeit, Emissions- und Jugendschutz kontrollierten Hauptzollämter, Polizei und Hansestadt Lüneburg am Mittwochabend insgesamt vier sogenannte "Shisha-Bars" im Lüneburger Stadtgebiet. Im Einsatz waren dabei mehr als 80 Einsatzkräfte aller beteiligten Behörden, darunter auch diverse Fachermittler sowie Beamte der Bereitschaftspolizei und Diensthundeführer.


Lüneburg, 21.06.2018 - Langen Atem bewiesen die Ermittler des Lüneburger Fachkommissariats Raubdelikte nach einem Überfall auf einen Taxi-Fahrer im Juli 2017 in Lüneburg. Anfang dieser Woche klickten die Handschellen bei einem dringend tatverdächtigen 28-Jährigen aus der Region. Er wurde am 18. Juni dem Haftrichter beim Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, der den bereits erlassenen Haftbefehl bestätigte.


Lüneburg, 19.06.2018 - Ein bislang unbekannter Mann soll am Sonntag, 17. Juni, eine 23-Jährige in der Umkleidekabine einer Sporteinrichtung in der Straße am Grasweg belästigt haben. Der Mann soll zwischen 11.45 und 12 Uhr die Damenumkleidekabine betreten und sich in Gegenwart der jungen Frau komplett entkleidet haben. Die 23-Jährige zog sich daraufhin sofort an und verließ die Umkleidekabine.


Melbeck, 15.06.2018 - Aus noch ungeklärter Ursache ist heute Morgen gegen 6.30 Uhr der BMW eines 49-Jährigen während der Fahrt in Brand geraten. Der BMW-Fahrer fuhr auf der B4 aus Lüneburg kommend in Richtung Uelzen, als der Pkw in Melbeck zu brennen begann. Auf Höhe eines Lebensmittelmarktes kam der BMW zum Stehen. Der BMW-Fahrer konnte den Pkw unverletzt verlassen. Die Feuerwehr erschien vor Ort und löschte den Brand. Durch den Brand, die Löschmaßnahmen und die anschließende Bergung blieb die B4 für mehr als eine Stunde voll gesperrt. 


Über 100 Einsatzkräfte in Bleckede im Einsatz

Komplett brannte dieses Wohn- und Wirtschaftsgebäude in Bleckede aus. Foto: FF BleckedeBleckede, 10.06.2018 - Ein Großfeuer zerstörte am Nachmittag ein Wohn- und Wirtschaftsgebäude in Bleckede. Als die aus Bleckede und Breetze herbeigerufenen Feuerwehren im Von-Estorff-Weg eintrafen, stand das Gebäude bereits im Vollbrand. Mehrere Anrufe waren bei der Leitstelle eingegangen. Zusätzlich wurde die Feuerwehr Garze nachalarmiert. Der Rettungsdienst versorgte eine Nachbarin mit Verdacht auf Rauchvergiftung. Ein weiterer Rettungswagen der Schnelleinsatzgruppe des ASB sicherte den weiteren Feuerwehreinsatz ab.


Großeinsatz der Feuerwehren Ostheide 

60 Feuerwehrleute waren bei dem Einsatz auf dem Truppenübungsplatz bei Wendisch Evern eingesetzt. Foto: FF OstheideWendisch Evern, 29.05.2018 - Die anhaltende Hitzewelle sorgt für extreme Gefahr von Wald- oder Flächenbränden. Gestern traf es den Truppenübungsplatz bei Wendisch Evern. Um 15.45 Uhr wurden die Feuerwehren Barendorf, Wendisch Evern, Reinstorf, Neetze und Vastorf alarmiert, auf dem Truppenübungsplatz kam es aus unbekannter Ursache zu einem Flächenbrand. Rund fünf Hektar Grasfläche brannten, als die ersten Einsatzkräfte eintrafen. Mit drei Tanklöschfahrzeugen und drei Löschfahrzeugen wurde die Brandbekämpfung von mehreren Seiten eingeleitet.


Brand in der Werkstatt im Kellergeschoss – Mehrere zehntausend Euro Schaden

Im Kellergeschoss des Lüneburger Museums ist am Morgen ein Feuer ausgebrochen. Die Polizei beziffert den Schaden mit mehreren zehntausend Euro. Foto: LGheuteLüneburg, 22.05.2018 - Zu einem Brand in der Werkstatt im Keller des Museums Lüneburg kam es heute in den frühen Morgenstunden. Nach Angaben der Polizei ist das Feuer vermutlich aufgrund einer technischen Ursache in dem Kellerraum ausgebrochen, es kam zu einer erheblichen Rauchentwicklung. Weite Teile des Museums wurden aufgrund offen stehender Türen durch Brandrauch kontaminiert. Eine im Gebäude arbeitende Reinigungsfrau erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.


Polizei nimmt 21-jährigen Afghanen fest

Lüneburg, 24.04.2018 - Eine 13-jährige Lüneburgerin ist offenbar Opfer eines Sexualdelikts geworden. Wie die Lüneburger Polizei mitteilt, konnte sie bereits am gestern einen 21 Jahre alten dringend tatverdächtigen Mann vorläufig festnehmen. Nach dem aktuellen Stand der Ermittlungen hatten die 13-Jährige und ihre gleichaltrige Freundin am frühen Abend des 21. April zwei afghanische Männer im Alter von 19 und 21 Jahren in Lüneburg kennengelernt. Zusammen verbrachten sie den Abend in der Stadt, wobei auch das Opfer laut Polizei reichlich Alkohol konsumiert haben soll.


Täter erbeutete mehrere Hundert Euro

Brietlingen, 21.04.2018 - Bereits am Donnerstag, 19. April, hatte ein bislang unbekannter Täter gegen 12.55 Uhr die Aral-Tankstelle an der Bundesstraße 209 in Brietlingen überfallen. Der Täter bedrohte die Angestellten mit einem Messer bedroht und erbeutete mehrere Hundert Euro Bargeld. Im Anschluss flüchtete der Täter per Fahrrad in Richtung Adendorf. Vor der Tat hatte sich der Mann über einen längeren Zeitpunkt in der Nähe der Tankstelle aufgehalten.