LG Leute

Erster Stadtrat Peter Koch tritt in den Ruhestand

Lüneburg, 01.01.2015 - Kein Dank, keine persönliche Würdigung, keine Entschuldigung, lediglich eine Urkunde über den Eintritt in den Ruhestand hatte Oberbürgermeister Ulrich Mädge pflichtgemäß zur Verabschiedung seines Ersten Stadtrats Peter Koch (61) vorbereitet. Gestern endete nach mehr als 30 Jahren die Dienstzeit des Ersten Stadtrats und Dezernenten für Soziales, Schule, Kultur und Sport bei der Hansestadt Lüneburg. Dass Koch bei seiner Verabschiedung auf keine Lobeshymnen hoffen durfte, war spätestens seit seinem vor Gericht ausgefochtenen Sieg über Mädge klar, der ihm vergeblich Dienstpflichtverletzungen anhängen wollte.


Heine-Stipendiatin Svenja Leiber verabschiedet sich von der Hansestadt

Lüneburg, 02.12.2014 - "Das waren geradezu ideale Arbeitsbedingungen für eine Schriftstellerin, so ruhig und entspannt“ - Svenja Leiber gerät geradezu ins Schwärmen, wenn sie von den vergangenen drei Monaten berichtet. Die Autorin, eigentlich in Berlin beheimatet, hat von September bis November als Stipendiatin in einer kleinen Wohnung im Heinrich-Heine-Haus gewohnt. Zum Abschluss ihres Lüneburg-Aufenthaltes wurde sie jetzt im Rathaus von Bürgermeister Eduard Kolle begrüßt.


53-Jähriger rückt an die Spitze der Sparkasse vor

Lüneburg, 16.11.2014 - In seiner letzten Sitzung hat der Verwaltungsrat der Sparkasse Lüneburg Thomas Piehl mit Wirkung zum 1. Juli 2016 zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Bereits Ende vergangenen Jahres hat der Verwaltungsrat den Vertrag von Herrn Piehl vorzeitig bis zum Jahr 2020 verlängert. Die Neubesetzung des Vorstandsvorsitzenden wird durch das Ausscheiden von Amtsinhaber Karl Reinhold Mai erforderlich. Dieser tritt am 30. Juni 2016 nach dann 19-jähriger Vorstandstätigkeit in Lüneburg in den Ruhestand.


Lüneburg, 06.09.2014 - Der Lüneburger Professor Dr. Thomas Schomerus erhielt gestern aus den Händen des Präsidenten des Niedersächsischen Oberverwaltungsgerichts (OVG) Dr. Herwig van Nieuwland die Ernennungsurkunde zum Richter am Oberverwaltungsgericht. Das Richteramt ist das 2. Hauptamt neben der Professur an der Universität. Die Ernennung stehe in der bewährten Tradition der Zusammenführung von Rechtslehre und Rechtspraxis am OVG, teilte das Gericht mit.


Lüneburg, 15.07.2014 - Die Hansestadt Lüneburg trauert um Ulrich Völker, der am Donnerstag nach schwerer Krankheit verstarb. Der 70-Jährige hat für die Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen seit November 2006 im städtischen Rat mitgewirkt, sein Engagement galt in dieser Zeit vor allem der Kultur und den im Breich Kultur arbeitenden Menschen in Lüneburg. Von Beginn an gehörte Ulrich Völker dem Kultur- und Partnerschaftsausschuss des Rates an, seit November 2011 hatte er den Vorsitz inne. Völker war selbst ausgebildeter Balletttänzer, später Lehrer und dann viele Jahre Redakteur bei der Landeszeitung für die Lüneburger Heide.