Frist für Anmeldung privater Vorhaben endet am 6. März

Bleckede, 11.02.2015 - Brackede, Garlstorf, Garze, Karze, Radegast sowie Wendewisch gehören zum Dorferneuerungsprogramm, in diesen Dörfern findet in diesen Moanten eine Ortsbegehung statt. Bei der Dorferneuerung werden auch dieses Jahr neben öffentlichen Maßnahmen wieder private Vorhaben gefördert, die die ortsbildprägende Bausubstanz erhalten sowie kleinere Bau- und Erschließungsmaßnahmen, die den ländlichen Charakter bewahren. Anmeldungen zur Ortsbegehung müssen bis zum 6. März eingegangen sein.

Auf dem Vordruck "Anmeldungen zur Ortsbegehung“ müssen die privaten Antragsteller ihre privaten Projekte anmelden, die sie in diesem Jahr oder gegebenenfalls später durchführen möchten. Dieser Vordruck ist ab sofort bei der Stadt Bleckede, Bauamt, Lüneburger Straße 2a in Bleckede erhältlich oder kann unter www.bleckede.de/presse zur Dorferneuerung in Bleckede-Nord heruntergeladen werden. Die bei der Stadt Bleckede eingereichten Anmeldungen zur Ortsbegehung werden gesammelt dem Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg zugesandt.

Bei der im Frühjahr 2015 geplanten Ortsbegehung mit dem Amt für regionale Landesentwicklung, dem Umsetzungsbeauftragten und der Stadt Bleckede werden sich auf Basis der Anmeldungen sämtliche Objekte und Vorhaben angesehen. Die potenziellen privaten Antragsteller können sich dabei bezüglich ihres geplanten Projekts beraten lassen.

Wichtig bei einer Antragstellung ist, dass mit der Ausführung von geplanten Projekten nicht vor Zugang eines Zuwendungsbescheides oder einer Genehmigung zum vorzeitigen Investitionsbeginn begonnen wird. Das bedeutet auch, dass vorab kein Material für die zu fördernden Projekte bestellt oder gekauft werden dürfen, teilt die Stadt Bleckede mit.