Aufgelesen


Warum ein Flug nach Bali kein Problem mehr fürs Klima ist

Foto: LGheute02.02.2023 - Wen beim Reisen mit dem Flugzeug ein schlechtes Klima-Gewissen plagt, muss auf Urlaubsflüge in die Ferne dennoch nicht verzichten. Wie das geht? Man macht es wie jüngst zwei Mitglieder der sogenannten "Letzten Generation". Die hatten kein Problem, ihren Flug nach Bali zu rechtfertigen.


Über einen trickreichen Moderator, WDR-Versagen und eine lachende Dritte

Foto: LGheute30.01.2023 - Wie verschafft man sich Vorteile, ohne dass es jemand merkt? Man heiratet einen Journalisten. So wird vermutlich Klimakämpferin Luisa Neubauer gedacht haben, als sie beschloss, ihren Louis zu heiraten. Denn der darf seit kurzem als Nachfolger von Frank Plasberg den Politiktalk "hart aber fair" moderieren. Nun ist Louis Klamroth wegen möglicher Befangenheit in die Kritik geraten. Sippenhaft? Eher nicht.


Foto: LGheute13.01.2023 - "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" Was den einen das Dschungel-Camp, ist den anderen Lützerath. So muss man die Aktion verstehen, mit der sich Klima-Ikone Luisa Neubauer gestern schlammbeschmiert von Polizisten aus dem Protest-Dorf wegtragen ließ. Gut, dass zufällig gerade ein Pressefotograf in der Nähe war, der die professionelle PR-Aktion der 26-Jährigen umgehend in die Redaktionsstuben sendete. Unterdessen geht die "Lützi-Show" mit bunten Kletter- und Balanceeinlagen weiter. Und die Polizei?


Anne Will hört Ende des Jahres auf

Foto: LGheute13.01.2023 - Es gibt doch noch gute Nachrichten in diesen Zeiten: Anne Will hört auf. Die ARD-Moderatorin kündigte heute an, ihren Ende dieses Jahres auslaufenden Vertrag nicht verlängern zu wollen. Damit endet ein Polit-Talk, der sich zunehmend durch oberflächliche Fragen und eine selbstgefällige Moderatorin mit deutlichem Hang zum Haltungsjournalismus auszeichnet.


Was Beitragsservice und Heilige Inquisition gemein haben

Foto: LGheute03.11.2022 - Die Macht des Wortes ist keine Erkenntnis der Neuzeit, doch in unseren Tagen wird sie besonders häufig eingesetzt – mitunter ziemlich plump. So dürfte der Wortschöpfer des "Gute-Kita-Gesetzes" kaum ernsthaft angenommen haben, das Gesetz damit jeglicher Kritik entziehen zu können. Ebenso fruchtlos war der Versuch eines Vaters, seinem Sohn den Vornamen "Doktor" geben zu können in der Hoffnung, ihm ohne jegliche Mühsal den gesellschaftlichen Aufstieg zu ermöglichen. Doch es geht auch perfider.


Warum Deutschland auf Journalisten verzichten kann

Foto: LGheute30.11.2022 - Die Meldungen sind voll davon: Deutschland braucht Arbeitskräfte, und zwar dringend. Die geburtenstarken Jahrgänge, die Deutschland nach dem Krieg wieder aufgebaut haben, verabschieden sich in rasantem Tempo aus dem Arbeitsleben. Ersatz wird händeringend gesucht, Fachkräfte fehlen überall. Das spürt jeder, der in dieser Zeit auf einen Handwerker oder eine Pflegekraft angewiesen ist. Nun will auch die Bundesregierung für Ersatz sorgen. Nur eine Gruppe braucht man offenbar nicht.


Die Heuchelei von ARD und ZDF bei der WM in Katar

Foto: LGheute21.11.2022 - Es geht doch: Die österreichische Wochenzeitung "Falter" will nicht über die WM in Katar berichten. Als Gründe für ihren Boykott nennt die Zeitung unter anderem die "korrupte Vergabe, die geknechteten Arbeiter, die sinnlosen Bauten und den schlechtmöglichsten Zeitpunkt", wie die Medien-Fachzeitschrift "kress" berichtet. Damit ist "Falter" den allermeisten bundesdeutschen Medien zumindest moralisch um Meilen voraus.


Warum die WM in Katar die erfolgreichste aller Zeiten werden könnte

Foto: LGheute19.11.2022 - Deutschland ist das Land der Zeichensetzung – weniger grammatikalisch, sondern vor allem moralisch, also entrüstend, empörend, belehrend. Nahezu minütlich wird irgendwo ein Zeichen gesetzt, ganz besonders in diesen Tagen vor der WM in Katar. Da will keiner auf der falschen Seite stehen. Nix da also mit Public Viewing oder TV in der Lieblingskneipe, das ist man den Menschenrechten nun mal schuldig. Und dennoch könnte die WM in Katar die erfolgreichste aller Zeiten werden.


Richard David Precht rudert bei Ukraine-Krieg-Forderung zurück 

Foto: LGheute16.11.2022 - Der Krieg in der Ukraine war in vollem Gange, da meldete sich eine zweite Vorhut bundesdeutscher Vordenker zu Wort, unter ihnen der TV-Philosoph und Gastdozent an der Lüneburger Universität, Richard David Precht. In einem Offenen Brief hatte er gemeinsam mit anderen Unterzeichnern den Ukrainern nahegelegt, auf Verhandlungen einzugehen, da sie den Krieg gegen Russland nicht gewinnen könnten. Jetzt rudert Precht zurück.


Foto: LGheute14.11.2022 - Erinnern Sie sich noch? 1974? Deutschland gewinnt im Endspiel der Fußballweltmeisterschaft mit 2:1 gegen die Niederlande. Doch das Land ist nicht nur Weltmeister geworden, es war auch Gastgeber des Turniers. Eigentlich ein Unding beim Blick auf die aufgeregte Diskussion um die in wenigen Tagen startende WM in Katar. Schließlich galt 1974 in Deutschland noch der "Schwulen"-Paragraph 175.