Wirtschaft und Arbeit


Handel und Handwerk können weiter Unterstützung beantragen

Lüneburg, 24.06.2022 - Für Lüneburgs Einzelhändler und Handwerksbetriebe, die unter den Corona-Einschränkungen gelitten haben, gibt es weiter Unterstützung aus dem Stadtsäckel. Bis zu 10.000 Euro können beantragt werden, wenn in die Erstausstattung oder Grundsanierung von Geschäftsräumen oder in Digitalisierungsprojekte investiert wird.


Per Laser ermittelt die Stadt die Kundenfrequenz in Lüneburgs Innenstadt

Laser-Kästen wie dieser hängen bereits in der Kleinen Bäckerstraße, Grapengießerstraße, Untere Schrangenstraße und An der Münze. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 17.05.2022 - Wer etwas verkaufen will, braucht Kundschaft. Das gilt nicht nur im Internet, das gilt vor allem im lokalen Handel. Doch Kundschaft ist flüchtig und nicht überall zu finden. Zwar gibt es die klassischen Einkaufsmeilen, in Lüneburg die Bäckerstraße und die Grapengießerstraße, aber auch Nebenlagen können für den Einzelhandel attraktiv sein. Wo diese liegen, das will die Stadt jetzt im Rahmen eines Laser-gestützten Modellprojekts herausfinden.


Lüneburger Unternehmen übernimmt Gastronomie im Zentralgebäude 

Nach rund zwei Jahren wird es im Zentralgebäude ab Oktober wieder Catering geben. Foto: LGheuteLüneburg, 28.04.2022 - Ab kommenden Wintersemester wird es im Libeskindbau, dem Zentralbau der Universität Lüneburg, wieder ein Catering-Angebot geben. Wie die Universität heute mitteilte, wurde mit der heiter & wolkig GmbH aus Lüneburg ein Pachtvertrag für die Gastronomie im Zentralgebäude unterschrieben. Unter der Bezeichnung "Libesgrund" will der Gastronomie- und Veranstaltungsbetrieb ab Oktober mit neuem Konzept antreten. 


Lüneburger Unternehmen erhält 800.000 Euro Steuermittel für Neubau mit Gaming-Bereich

Lüneburg, 06.04.2022 - Sobald Wahlen anstehen, steigt in der Regel auch die Anzahl der Geschenke, die Spitzenpolitiker gern in ihren Wahlkreisen verteilen. Heute war es Niedersachsens Wirtschaftsminister Bernd Althusmann (CDU), der einen Zuwendungsbescheid über 807.300 Euro an die Lüneburger web-netz GmbH übergab. Das Geld ist für einen Neubau in Lüneburg gedacht.


In "Müller's Stübchen" wird nach langer Corona-Pause wieder der Herd angemacht

Endlich wieder da: Annika und Frank Hein in ihrem "Stübchen". Foto: LGheute Lüneburg, 20.03.2022 - Wenn Frank Hein seinen wöchentlichen Speiseplan verschickt, ist das immer ein gutes Zeichen. So weiß man nicht nur, dass es Donnerstag wieder Chili con Carne gibt – das gibt's bei ihm, wenn überhaupt, dann stets nur donnerstags –, sondern dass endlich wieder normale Zeiten anbrechen. Denn "Müller's Stübchen", das Frank und Annika Hein seit Jahren in der Grapengießerstraße betreiben, öffnet morgen, Montag, nach langer Corona-Pause endlich wieder seine Tore – wobei "Tore" etwas übertrieben ist.


Geimpfte und Genesene brauchen nur noch blaues Armband vorzuzeigen 

Das blaue Bändchen am Handgelenk verschafft schnellen Eintritt beim Einkaufen in Lüneburg. Foto: Stadt Lüneburg Lüneburg, 12.12.2021 - Wer von morgen an in Lüneburg shoppen gehen will, darf dies nur noch als Corona-Geimpfter oder -Genesener. Weil es viele aber nervt, sich in jedem Geschäft ausweisen zu müssen, werden an Interessierte auch blaue Armbänder mit dem Aufdruck "Deine Stadt" verteilt – wodurch zugleich die Kontrollen in den Geschäften erleichtert werden.


Zwei Jungunternehmer gewinnen zweiten Wettbewerb für Pop-Up-Stores

Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch gratuliert den Gewinnern des zweiten geförderten Lüneburger Pop-up-Stores (v.l.) Kilian Anton und Leo Leue. Foto: Hansestadt LüneburgLüneburg, 07.12.2021 - Lüneburg hat seinen zweiten Pop-Up-Store, dieses Mal in der Grapengießerstraße. Den Ideenwettbewerb gewann das junge Lüneburger Start-Up Gib Rillé. Seit 2019 bedrucken die beiden Jungunternehmer Kilian Anton und Leo Leue Kapuzenpullover, T-Shirts und Accessoires und verkaufen diese bereits über das Internet.


Bund unterstützt Logistik-Projekt der Stadt auf den Sülzwiesen

Berlin/Lüneburg, 06.12.2021 - Die Sülzwiesen als Warenumschlagplatz – das ist die Idee, die hinter dem Begriff "Micro-Depot" steckt. Dorthin sollen künftig Waren angeliefert werden, die dann per Lastenfahrrad zu den Geschäften in die Innenstadt gebracht werden. Für dieses Klimarettungs-Projekt der Stadt gibt es nun 64.000 Euro Fördermittel vom Bund.  


Schausteller sehen kaum Umsatz-Möglichkeit – Land kündigt Finanzhilfe an

Auch in diesem Jahr werden viele Lebkuchen-Herzen wohl nicht mehr bei den Endkunden ankommen. Foto: LGheuteLüneburg, 01.12.2021 - Lange hat er nicht gehalten: Der Weihnachtsmarkt vor dem Lüneburger Rathaus hat gestern zum letzten Mal in diesem Jahr seine Pforten geöffnet, heute wird er wieder abgebaut. Das Geschäft lohne sich für sie nicht mehr, erklärten die Schausteller, nachdem ab heute im Landkreis Lüneburg die 2G-plus-Regel gilt. Bis Freitag soll der Marktplatz vor dem Rathaus wieder frei sein.


Ausstellung findet in diesem Jahr nur im Internet statt

Granatring von Goldschmiedin Sabine Lang aus Hamburg. Foto: Per PegelowLüneburg, 16.11.2021 - Die Ausstellung "Edles Handwerk" ist seit Jahren beim Lüneburger Publikum und weit darüber hinaus sehr beliebt. Doch auch in diesem Jahr kann die Ausstellung sowie der Verkauf in den Räumen der Handwerkskammer in Lüneburg coronabedingt nicht stattfinden. Interessierte müssen dennoch nicht verzichten, denn alle 35 Aussteller sind mit ihren Produkten und Aktionen online präsent.