Freizeit und Gesellschaft

Städtetag kritisiert Vorgaben aus Hannover zur Einhaltung der 3-G-Regeln 

In diesem Jahr soll es wieder einen Weihnachtsmarkt in Lüneburg geben. Noch ist aber unklar, wie die 3-G-Regeln eingehalten werden sollen. Foto: LGheuteLüneburg, 13.10.2021 - Nur noch wenige Wochen, dann locken wieder die Weihnachtsmärkte mit Grünkohl, Punsch und süßen Verführungen. Wie Kommunen und Aussteller in diesem Jahr dabei mit den Corona-Verordnungen umgehen sollen, darüber gibt es jetzt Streit zwischen der Landesregierung und Hannover und dem Niedersächsischen Städtetag.


Gericht untersagt Route über die Autobahn

In Lüneburg wird gern demonstriert. Besonders beliebt sind Fahrrad-Demos. Foto: LGheuteLüneburg, 07.10.2021 - Erneut wird es am kommenden Sonntag, 10. Oktober, in Lüneburg eine Demonstration gegen die geplante Erweiterung der A39 geben. Zum vierten Mal hat das "Klimakollektiv" dazu aufgerufen, sich an dem Protest gegen den Autobahnbau zu beteiligen. Dieses Mal aber dürfen die Demonstranten ihre Route nicht wie geplant auch über der A39 führen. Das entschied heute das Verwaltungsgericht in Lüneburg.  


Prominente Sängerin ist mit von der Partie bei der zweiten Ausgabe der "Lünale Talk-Box" 

Miss Allie ist eine der sechs Gäste bei der "Lünale Talk-Box". Foto: Pilipp EisermannLüneburg, 03.10.2021 - Am 15. Oktober startet die zweite Ausgabe der "Lünale Talk-Box". In den Räumen der Buchhandlung "Lünebuch" am Markt werden erneut Gäste aus Sport, Kultur und Wirtschaft auf unterhaltsame Weise vorgestellt. Spannung verspricht dabei der Live-Auftritt von Miss Allie. Insgesamt werden sechs Gäste zum Plauder-Abend erwartet. 


Das "SaLü" öffnet wieder seine Tore

So zeigt sich das neue SaLü nach der Sanierung und Erweiterung. Foto: Anne Meyer Lüneburg, 09.09.2021 - Am kommenden Sonnabend, 11. September, öffnet die Salztherme Lüneburg (SaLü) nach mehrjähriger Sanierung und Modernisierung wieder ihre Tore und Wasserbecken. Wegen der aktuellen Corona-Situation dürfen zunächst maximal 300 Personen gleichzeitig im Wasserviertel sein.


Wanderausstellung will alltäglichen Rassismus aufzeigen

Das Museum Lüneburg an der Willy-Brandt-Straße. Foto: LGheuteLüneburg, 04.09.2021 - Unter dem Titel "Was' los, Deutschland?" startet am Dienstag, 7. September, im Museum Lüneburg eine ungewöhnliche Wanderausstellung. Mit Hilfe von überdimensionalen Comic-Zeichnungen sollen "neue Perspektiven auf alltäglichen Rassismus" geworfen werden. Vor allem Islamfeindlichkeit und Islamismus stehen dabei im Fokus. Flankiert wird die Ausstellung von einem umfangreichen Begleitproramm. Dieses bietet den Besuchern den gesamten September über Vorträge und Fortbildungen.


Sportbad an der Uelzener Straße hat wieder geöffnet

Das Sportbad ist wieder für Besucher geöffnet. Foto: Kay SchröderLüneburg, 04.09.2021 - Seit Monatsbeginn ist das Sportbad in der Uelzener Straße wieder geöffnet, allerdings mit Einschränkungen. Wegen der Corona-Regelungen dürfen maximal 52 Personen zeitgleich im Sportbad sein. Deshalb gibt es täglich mehrere Zeitfenster. Unterdessen ist das Freibad Hagen in die Übergangsphase bis zu seiner saisonbedingten Schließung gewechselt. 


Stadt lockert erneut die Beschränkungen im Wasserviertel

Ein Foto aus besseren Zeiten: Geselliges Miteinander am Stint. Foto: LGheuteLüneburg, 19.08.2021 - Im Lüneburger Wasserviertel darf von morgen, Freitag, 20. August, an eine Stunde länger dem Frohsinn nachgegangen werden. Erst ab Mitternacht gelten künftig die Verbote, die zur Befriedung der Situation nach ausufernden Zusammenkünften rund um den Stintmarkt erlassen wurden. Bislang durfte nur bis 23 Uhr Alkohol ausgeschenkt werden.


Telenovela könnte Kostendruck in der ARD zum Opfer fallen 

Seit 2006 werden die "Roten Rosen" in Lüneburg produziert. Foto: LGheute Lüneburg, 12.08.2021 - Für die in Lüneburg produzierte ARD-Telenovela "Rote Rosen" könnte Ende 2022 Schluss sein. Das geht aus einem Interview hervor, dass die Programmzeitschrift "Hör Zu" mit der neuen ARD-Programmdirektorin Christine Strobl geführt hat, wie das Medienmagazin DWDL.de berichtet. Eine endgültige Bestätigung für das Ende der seit 2006 laufenden Serie wollte sie aber noch nicht abgeben.


Stadtverwaltung lockert erneut Verbote fürs Wasserviertel

Weil zu heftig gefeiert und gelärmt wurde, war die Stadtverwaltung im Juni eingeschritten und hatte Verbote ausgesprochen. Foto: Stadt Lüneburg Lüneburg, 05.08.2021 - Im Lüneburger Wasserviertel, wegen seiner zahlreichen Kneipen, Bars und Restaurants ein vielbesuchter Ort, darf das Amüsement künftig wieder etwas länger dauern. Vorerst bis einschließlich 15. August hat die Stadtverwaltung eine weitere Lockerung der kürzlich verhängten Verbote angekündigt, die ab morgen, 6. August, greift.


Am Sonntag startet die Kleinbahn wieder 

Immer wieder ein Vergnügen: der "Nostalgiezug" der Bleckeder Kleinbahn. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 07.07.2021 - Bleckede ist immer eine Reise wert, nicht nur der Elbe wegen, die dort verträumt-träge vorbeizieht. Eine besondere Reise wird es aber mit dem "Nostalgiezug" der Bleckeder Kleinbahn. Eine Stunde braucht der Bummelzug für seine romantische Fahrt durch den wunderschönen Ostkreis. Und wer noch weiter möchte, darf sogar das Fahrrad kostenlos mitnehmen. Am Sonntag ist der schnuckelige Triebwagen wieder unterwegs.