Freizeit und Gesellschaft

Nostalgische Fahrt mit der Dampflok 86 333 nach Soltau

Die Dampflokomotive 86 333 wird den Zug nach Soltau bringen. Foto: Thomas HornLüneburg, 17.04.2019 - Zu einer nostalgischen Fahrt mit der Dampflok 86 333 lädt die Arbeitsgemeinschaft Verkehrsfreunde Lüneburg (AVL) am 25. Mai ein. Die führt von Hamburg-Harburg über Lüneburg nach Soltau zum dortigen Stadtfest. Die Reise führt über über die sogenannte "Gebirgsbahn" der Osthannoverschen Eisenbahnen AG (OHE). Die Strecke ist im Höhenprofil die anspruchsvollste der OHE, daher der Name. Fast 100 Meter Höhenunterschied werden überwunden.


Eine Ausstellung zu Hubertus von der Goltz im Ostpreußischen Landesmuseum

Skulpturen wie diese des Künstlers Hubertus von der Goltz sind in einer Sonderausstellung bis Oktober im Ostpreußischen Landesmuseum zu sehen. Foto: Ostpreußisches LandesmuseumLüneburg, 13.04.2019 - "Der Einzelne und seine Balance zwischen Denken, Handeln und Sein." Mit diesem Gedanken umreißt der 1941 in Ostpreußen geborene Künstler Hubertus von der Goltz sein künstlerisches Schaffen. Der international tätige Bildhauer und Installationskünstler ist heute mit seinen Arbeiten in Europa, Amerika und Asien vertreten. Dem Künstler und seinem Werk widmet das Ostpreußische Landesmuseum eine Ausstellung, die von heute an bis zum 6. Oktober gezeigt wird.


AfD gedenkt "Lüneburger Heldenmädchen" und sieht Widersprüche in der Geschichtsbetrachtung 

"Den Lüneburger Helden der Befreiungskriege" lautet der Text auf der Schleife des Kranzes, den die AfD am Johanna-Stegen-Denkmal in Lüneburg niederlegten. Foto: AfDLüneburg, 11.04.2019 - Mit einer Kranzniederlegung am Denkmal von Johanna Stegen haben Mitglieder des AfD-Kreisverbands Lüchow-Dannenberg/Lüneburg am vergangenen Wochenende dem "Lüneburger Heldenmädchen der Befreiungskriege gegen Napoleon" gedacht. AfD-Mitglied Dr. Eberhard Korthaus nutzte die Gelegenheit, um mit einem Zitat aus dem Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" aus dem Jahr 1993 auf Widersprüche in der Geschichtsbetrachtung hinzuweisen.


Aquarellmalen für Kinder im Ostpreußischen Landesmuseum 

Macht Spaß und ist kreativ: Aquarellmalerei. Foto: Ostpreußisches LandesmuseumLüneburg, 03.04.2019 - Im Ostpreußischen Landesmuseum gibt es großartige Bilder berühmter Künstler zu entdecken. Oft stehen Kinder davor und lassen ihre Phantasie von den Werken anregen. In den Osterferien können sie sich im Museum nun Anregungen holen und dort eigene Bilder malen. Ganz besondere Effekte erreicht man durch die Aquarellmalerei, Künstlerin Petra Vollmer wird die Kinder dabei kreativ anleiten. Jeden Tag werden neue Motive entworfen und unterschiedliche Techniken mit Aquarellfarben ausprobiert.


Vortrag über Beate Uhse im Ostpreußischen Landesmuseum

Umstrittene Persönlichkeit: die Unternehmerin für Erotikartikel Beate Uhse. Foto: nghLüneburg, 06.02.2019 - Umstritten, abgelehnt, gefeiert. Mit dem Namen Beate Uhse verbindet sich vor allem die sexuelle Revolution der deutschen Nachkriegszeit. Doch hinter der beeindruckenden Karriere der aus Ostpreußen stammenden Unternehmerin für Erotikwaren stand vielmehr eine faszinierende, nicht immer einfache Persönlichkeit. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Frauenwahlrecht" zeigt Dr. Friederike von Natzmer in ihrem Vortrag Leben und Hintergründe der "Mutter des Tabubruchs" auf. 


Mitarbeiter der PKL bringen neues Musical auf die Bühne

Schrille Typen: Mitarbeiter der PKL in ihrem neuen Musical, das am 7. Februar Premiere feiert. Foto: PKL Lüneburg, 04.02.2019 - Das Patientenzimmer wird zur Bühne. Nach ihrem erfolgreichen ersten Musical in 2017 hat die Theatergruppe der Psychiatrischen Klinik Lüneburg (PKL) ihr zweites eigenes Musical geschrieben. "Mental Home – Klischees aus dem Patientenzimmer" heißt das neue Werk, die Premiere findet am Donnerstag, 7. Februar, um 20 Uhr im Gesellschaftshaus auf dem PKL-Gelände, Am Wienebütteler Weg 1, in Lüneburg statt.


Führung im Ostpreußischen Landesmuseum

Der Königsberger Hafen, Aquarell von Heinrich Bromm. Foto: Ostpr. LandesmuseumLüneburg, 03.02.2019 - Der Königsberger Maler Heinrich Bromm (1910-1941) war ein Ausnahmetalent. Viele seiner Texte und Arbeiten belegen es. Sein Lehrer an der Kunstakademie, Eduard Bischoff, schrieb über ihn: Er machte mit seiner Malerei mehr Schule unter den Studenten als die dort lehrenden Meister. Besonders hervorgehoben werden seine Aquarelle. Dr. Jörn Barfod wird am Dienstag, 5. Februar, bei einer Führung über den Meisterschüler berichten.


Professoren Precht und Nassehi diskutieren in der Leuphana

Lüneburg, 27.01.2019 - Im Rahmen eines öffentlichen Podiumsgesprächs am 1. Februar werden Leuphana-Honorarprofessor Dr. Richard David Precht und der Münchener Soziologe Prof. Dr. Armin Nassehi an der Leuphana Universität Lüneburg über Chancen und Risiken der Digitalisierung diskutieren. Precht hatte kürzlich unter dem Titel „Jäger, Hirten, Kritiker“ eine „Utopie für die digitale Gesellschaft“ veröffentlicht. Armin Nassehi rezensierte dieses Buch in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.


Horst Köhler ist Gast bei einer Konferenz über Afrika und Europa

Lüneburg, 16.01.2019 - Vor dem Hintergrund einer verstärkten Zusammenarbeit zwischen Afrika und Europa veranstaltet die Leuphana Universität Lüneburg in Kooperation mit dem German Institute of Global and Area Studies vom 24. bis 26. Januar die Konferenz "Africa and Europe Moving Forward - Evidence-based Solutions for African Development". Im Rahmen dieser Konferenz wird Alt-Bundespräsident Horst Köhler am 24. Januar einen öffentlichen Vortrag halten.


Aktion für den "Guten Nachbarn" startet wieder am Wochenende

Im SaLü findet am Wochenende wieder das beliebte 24-Stunden-Schwimmen statt. Foto: SaLüLüneburg, 11.01.2019 - Unter dem Motto "Gemeinsam Schwimmen für den guten Zweck" lädt das SaLü auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen 24-Stunden-Schwimmen ein. An diesem Wochenende, 12. und 13. Januar, können im Sportbad an der Soltauer Straße von Sonnabend 10 Uhr bis Sonntag 10 Uhr die Rekorde früherer Jahre gebrochen werden. Mitmachen kann jeder, der Spaß am Schwimmen hat und dabei etwas für die Aktion "Guter Nachbar" tun möchte.