Blaulichtreport

70 Kräfte eine Stunde lang im Einsatz

Mehrere Feuerwehren waren bei dem Brand im Einsatz. Foto: FF BleckedeBreetze, 18.09.2020 - Ein Scheunenbrand am heutigen frühen Morgen in Breetze konnte nur mit einem massiven Löschangriff der herbeigeeilten Feuerwehren eingedämmt werden. Um 2.26 Uhr wurden die Feuerwehren Breetze, Bleckede und Garze alarmiert, an der Straße Zum Telegrafenberg brannte ein etw 20 mal 20 Meter großer Teil einer Scheune. Das Übergreifen auf weitere Gebäudeteile konnte verhindert werden.


Fahrkartenkontrolle eskaliert – Polizei rückt mit Großaufgebot an  

Bardowick, 11.09.2020 - Mehr als 200 Polizeibeamte mussten anrücken, als es gestern Vormittag bei einer Fahrscheinkontrolle in einem Metronom-Zug im Bereich des Bahnhofs Bardowick zu Pöbeleien, Anfeindungen und einer versuchten Körperverletzung kam. Ausgelöst wurden sie von mehr als 80 Reisenden, bei denen es sich um Teilnehmer einer Demonstrationsgruppe der "kurdischen Jugendbewegung" handelte. Diese hatten am Tag zuvor in Lüneburg demonstriert.


Wittorf, 06.09.2020 - Ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 48-jährige Beifahrerin schwer verletzt wurde, ereignete sich am Morgen in Wittorf. Laut Polizei waren gegen 8.55 Uhr eine 24-jährige Frau aus dem Landkreis Harburg und ihre 48-jährige Mutter mit ihrem Renault Twingo auf der Hauptstraße von Barum kommend in Richtung Bardowick, als ein Kia SUV mit Anhänger, geführt von einem 46-jährigen polnischen Staatsbürger aus dem Landkreis Harburg, vermutlich ungebremst und eventuell von der Sonne geblendet aus dem Wiesenweg kommend über die Kreuzung fährt und mit seiner Fahrzeugfront in die Beifahrerseite des Renault Twingo kracht.


Lüneburg, 05.09.2020 - Für kurzzeitige Aufregung sorgte der Fund einer möglichen Panzer-Mine gestern Morgen auf einer Brachfläche in der Lise-Meitner-Straße. Der Gegenstand wurde gegen 8 Uhr bei Baggerarbeiten freigelegt, Arbeiter alarmierten umgehend die Polizei. Diese sperrte den Bereich einschließlich der Zufahrt zur Feuerwehrwache und einer angrenzenden Fahrzeugwaschanlage ab.


Dieser Mann wird von der Polizei gesucht. Grafik: Polizei LüneburgLüneburg, 05.09.2020 - Mit einem Phantombild sucht die Polizei Lüneburg einen Mann, der Anfang Mai einen 30-Jährigen schwer verletzt haben soll. Nach Angaben der Polizei wurde der 30-Jährige in den Abendstunden des 9. Mai im Bereich des Lüneburger Museums zwischen 20.30 und 20.45 Uhr in der Willy-Brandt-Straße, Ecke Wandrahmstraße von zwei ihm unbekannten Männern beim Spazieren verfolgt und beleidigt. Der auf dem Phantombild abgebildete Mann soll das Opfer geschlagen und ihm hierbei den Kiefer gebrochen haben.


Kind soll bereits vor einem Jahr getötet worden sein

Bardowick, 29.08.2020 - Drei Tage nach dem Fund des toten Säuglings in Bardowick wurde gestern die Mutter des Kindes vorläufig festgenommen. Wie die Polizei gestern mitteilte, habe die Festgenommene eingeräumt, den Säugling bereits im September 2019 geboren, getötet und in Folge am Fundort abgelegt zu haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Lüneburg wurde die 22-Jährige gestern Vormittag einem Haftrichter am Amtsgericht Lüneburg vorgeführt, der Haftbefehl wegen Totschlags erließ.


Körper bei Malerarbeiten entdeckt – Polizei ermittelt

Unter anderem auch in dieses Handtuch war der Säugling eingewickelt. Die Polizei fragt: Wer kann dazu Hinweise geben? Foto: PolizeiBardowick, 26.08.2020 - Der gestern in Bardowick aufgefundene tote Säugling war ein Junge, der vor einer Woche bis vor etwa dreieinhalb Wochen geboren wurde. Dies gab die Polizei Lüneburg nach einer heute Vormittag erfolgten Obduktion des Leichnams in der Gerichtsmedizin in Hamburg bekannt. Dabei wurde festgestellt, dass es sich um ein männliches, zum Termin geborenes Kind handelt. Bisherigen Ermittlungen zufolge soll der Junge mindestens einen Tag gelebt haben und soll im August verstorben sein. Zur Todesursache machte die Polizei keine Angaben.


Unbekleideter toter Säugling gefunden

Bardowick, 26.08.2020 - Einen schrecklichen Fund gab gestern die Polizei Lüneburg bekannt. Auf einem Grundstück in Bardowick wurde am Nachmittag ein unbekleideter, toter Säugling gefunden. Ermittler des Zentralen Kriminalermittlungsdienstes in Lüneburg rückten umgehend zu einer ersten Begutachtung aus. Alter, Geschlecht und Herkunft waren gestern noch ungeklärt. Auch zur Todesursache konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Eine Obduktion der Babyleiche ist für den heutigen Vormittag anberaumt. Die Ermittlungen dauern an. 


Turbulentes Wochenende in Lüneburg und Umgebung

Lüneburg, 23.08.2020 - Ein hinreichend polizeibekannter 44-jähriger Lüneburger fiel am Freitagabend gegen 21 Uhr in der Bleckeder Landstraße auf, indem er hoch aggressiv und deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehend auf der Straße herumschrie. Er war in Begleitung seines 13-jährigen Sohnes. Da er durchgehend wüste Beleidigungen gegen diverse anwesende Personen ausstieß, erhielt er schließlich einen Faustschlag ins Gesicht von einer zurzeit unbekannten Person. Durch den Schlag verlor er mindestens drei der vorderen Zähne. Eine Strafanzeige gegen Unbekannt wurde eingeleitet.


Lüneburg, 22.08.2020 - Zu einem Raub mit Körperverletzung kam es in der Nacht zum 18. August auf dem Gelände des Uni-Campus an der Scharnhorststraße. Ein vermutlich 19-jähriger Türke hatte einem 15-Jährigen dessen iPhone entrissen, nachdem dieser zuvor von einer jungen Frau aus dem Umfeld des Täters angesprochen worden war.