Blaulichtreport

Lüneburg, 21.01.2022 - Zu einem Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses kam es heute Morgen im Schildsteinweg. Aus zunächst ungeklärter Ursache war es gegen 7.30 Uhr zu dem Feuer in einer Wohnung im Dachgeschoss des Hauses gekommen, Flammen schlugen aus den Fenstern. Wie die Polizei berichtet, konnten alle Bewohner des Gebäudes das Haus selbstständig verlassen.


Reppenstedt, 05.01.2022 - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es heute Morgen auf der Landesstraße 216 zwischen Reppenstedt und Kirchgellersen. Wenige Meter hinter dem Ortsausgang Reppenstedt kollidierte eine 21-jährige Autofahrerin auf der Straße mit einem Pony. Die Fahrerin wurde bei dem Unfall leicht verletzt und ins Klinikum verbracht. Das Pony musste aufgrund der schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle durch alarmierte Tierärzte erlöst werden.


Der Fahrer dieses Hyundai konnte nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden. Foto: FF ScharnebeckBrietlingen, 03.01.2022 - Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 1 kam gestern ein 24-jähriger Autofahrer ums Leben. Der junge Mann war am Vormittag auf der Kreisstraße 1 zwischen Barum und Brietlingen unterwegs, als er aus noch ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und dabei gegen zwei Bäume prallte. Das Auto wurde durch die Wucht auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen.


Melbeck, 30.12.2021 - Es war ein Überholmanöver mit schweren Folgen. Ein wenig rücksichtsvoller Fahrer eines Transporters schnitt gestern Abend gegen 22.30 Uhr auf der B4 zwischen Häcklingen und Melbeck beim Einscheren einen mit Rüben beladenen Sattelschlepper. Der Fahrer des Sattelschleppers bremste daraufhin und kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab.


Barum, 27.12.2021 - Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es am Vormittag auf der Kreisstraße 1 zwischen Brietlingen und Barum. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei hatte ein 24-Jähriger mit seinem Hyundai in einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit zwei Bäumen. Das Fahrzeug blieb anschließend auf dem Dach liegen.


Barendorf, 16.12.2021 - Die Serie der Unfälle auf der Bundesstraße 216 zwischen Lüneburg und Dahlenburg reißt nicht ab. Vorgestern Nachmittag krachte es auf dem Abschnitt zwischen Elbe-Seitenkanal und Barendorf, wie die Polizei erst jetzt mitteilte. Grund war dieses Mal allerdings ein Anbauteil, das vermutlich von einem Lkw abgefallen war. Zwei Fahrzeuge konnten dem Teil nicht mehr rechtzeitig ausweichen.


Der Transporter (Bildmitte) wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, die zwei Insassen schwer verletzt. Foto: FF Dahlenburg Dahlenburg, 13.12.2021 - Die Bundesstraße 216 war am Morgen erneut Ort eines Verkehrsunfalls, und wieder war es die Abzweigung nach Dahlenburg. Dort waren gegen 7.20 Uhr zwei Fahrzeuge zusammengestoßen. Wie die Dahlenburger Feuerwehr berichtet, waren drei Personen in den Fahrzeugen, eine davon war in seinem Auto eingeklemmt. Alle drei wurden bei dem Unfall schwer verletzt.


Bleckede, 10.12.2021 - Zu einem schweren Verkehrsunfall mit Todesfolge kam es heute Mittag auf der Kreisstraße 5 zwischen Brackede und Karze. Nach derzeitigen Ermittlungen der Polizei befuhr ein 33 Jahre alter Fahrer eines Kleintransporters die Kreisstraße von Brackede in Richtung Karze. In Höhe der Einmündung aus Vogelsang kam es zu einer Kollision mit einem 72-jährigen Radfahrer.


Lüneburg, 07.12.2021 - Auch gestern setzte die Polizei ihre Kontrollen zur Einhaltung der Corona-regeln in Lüneburg fort. Dabei
wurde schwerpunktmäßig im öffentlichen Raum sowie im Öffentlichen Personennahverkehr in Lüneburg kontrolliert. Insgesamt wurden 16
Linienbusverbindungen begleitet und mehr als 240 Fahrgäste kontrolliert.


Handorf, 06.12.2021 - Vermutlich wegen Straßenglätte kam es heute Morgen gegen 5 Uhr im Bereich der B404 in Fahrtrichtung A39 zu einem Verkehrsunfall. Kurz vor der Anschlussstelle Handorf geriet ein 48-jähriger Lkw-Fahrer beim Bremsvorgang ins Schlingern und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der Lkw-Anhänger stellte sich daraufhin quer und blockierte die gesamte Fahrbahn, sodass diese für die Bergungsarbeiten über mehrere Stunden gesperrt werden musste. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Der Sachschaden liegt bei mehreren tausend Euro.