Umwelt und Gesundheit

35 Neu-Infektion – 387 akute Fälle – Weitere Quarantäne-Maßnahmen

Die Daten vom 20. April 2021. Grafik: LGheuteLüneburg, 20.04.2021 - Für den Landkreis Lüneburg wurden von der Kreisverwaltung heute diese Zahlen zur Corona-Lage bekanntgegeben:

- 2.889 Personen bislang erkrankt (plus 35)
- 2.449 Personen bislang genesen (plus 21)
- 53 Personen bislang verstorben (plus 2)
- 387 akute Infektionsfälle
- Inzidenzwert: 86,3
- 15 Pers. in stationärer Behandlung, 2 werden beatmet


Umweltbehörde beklagt zunehmende Rücksichtslosigkeit 

Nur ein Ausschnitt der Verwüstung an der Ilmenau: das beschmierte Hinweisschild am Schutzraum für die Tier- und Pflanzenwelt. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 20.04.2021 - Müllreste, zerstörte Natur, zertretener Schutzzaun: Rücksichtslos gegenüber Pflanzen und Tieren haben sich Unbekannte kürzlich in einem neu eingerichteten Schutzraum an der Ilmenau verhalten. Wie die Kreisverwaltung berichtet, sei ein Abschnitt zwischen Teufelsbrücke und Roter Schleuse regelrecht verwüstet worden. Zum Schutz des artenreichen Ilmenau-Ufers hatte der Landkreis dort im vergangenen Jahr rund 200 Pflanzen gesetzt und einen Zaun aufgestellt.


Starker Anstieg der akuten Infektionen in den Samtgemeinden

Auffallend hohe Werte bei den akuten Corona-Fällen verzeichnen seit Tagen die Samtgemeinden Dahlenburg und Scharnebeck. Grafik: Landkreis Lüneburg Lüneburg, 17.04.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis heute 40.703 Impfdosen verabreicht, davon 11.644 für Zweitimpfungen. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, wird das Impfzentrum in der kommenden Woche zu den 5.000 vorgesehenen Impfungen weitere Termine einplanen: Am Wochenende 24. und 25. April sollen zusätzlich insgesamt 1.600 Menschen geimpft werden, die betreffenden Personen werden rechtzeitig informiert.


Der Inzidenzwert im Landkreis steigt auf knapp unter 100. Noch reagiert das Kreishaus gelassen

Noch seheh die Verantwortlichen im Kreishaus des Landkreises Lüneburg keinen Grund für verschärfte Corona-Maßnahmen. Foto: LGheuteLüneburg, 14.04.2021 - 96,7, so lautet der Inzidenzwert am heutigen Tag für den Landkreis Lüneburg. Es ist der zweithöchste Wert seit Beginn der zweiten Corona-Welle. Laut Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen sind ab einem Wert von 100 strengere Maßnahmen anzuwenden, unter anderem Kontaktbeschränkungen oder das Ende des Präsenzunterrichts in Schulen. So weit sei man aber noch nicht, teilte die Kreisverwaltung am Abend mit.


Test für dritten Coca-Cola-Brunnen beendet – Daten werden ausgewertet

Das Archivfoto vom Februar 2021 zeigt die Pumpstation nahe Reppenstedt. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 13.04.2021 - Gut zwei Monate wurde kräftig Grundwasser aus den Tiefen des Landkreises im Bereich Reppenstedt gepumpt, gestern wurden die Pumpen abgestellt. Anlass für die Pumpaktion ist die Absicht der Coca-Cola-Tochter Apollinaris Brands, in der Region einen weiteren Brunnen für die Produktion ihres Mineralwassers "Vio" zu errichten. 


Zahl der akuten Fälle im Landkreis weiter hoch

Besonders angestiegen ist die Anzahl der Infizierten in der Samtgemeinde Scharnebeck. Grafik: Landkreis Lüneburg Lüneburg, 10.04.2021 - 35.740 Impfdosen sind seit Jahresbeginn im Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis gestern verabreicht worden, davon 10.156 für Zweitimpfungen. Wie die Kreisverwaltung weiter mitteilt, hat das Impfzentrum für die kommende Woche ausreichend Impfstoff zugesagt bekommen, um dort voraussichtlich weitere rund 5.000 Menschen impfen zu können. Zusätzlich werden mehrere mobile Teams, zum Beispiel in Einrichtungen der Eingliederungshilfe, im Einsatz sein.


Samtgemeinde hat nicht alle Kriterien als künftige "Modellregion" erfüllt

Hannover, 06.04.2021 - Die als "Modellregion" frisch gekürte Samtgemeinde Elbtalaue muss ihren Titel nun doch wieder ablegen. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover heute bekanntgab, habe sich heute herausgestellt, dass die Kommune entgegen der im Antrag gemachten Angaben nicht alle Anforderungen erfülle. Somit musste die Genehmigung heute wieder entzogen werden.


Jedes fünfte Kind unter 15 Jahren im Landkreis betroffen

Die dunkleren Farben deuten es an: Die Zahlen der aktuell mit Corona infizierten Personen steigt erkennbar an. Grafik: Landkreis LüneburgLüneburg, 03.04.2021 - Seit Jahresbeginn hat das Corona-Impfzentrum in Lüneburg bis einschließlich Gründonnerstag, 1. April, insgesamt rund 32.167 Impfdosen verabreicht, darin enthalten sind 9.128 Zweitimpfungen, gab die Kreisverwaltung bekannt. Außerdem wurden auch neue Daten zur Altersstruktur der mit Corona infizierten Personen genannt. Danach bleiben die Corona-Infizierten jung.


Nach Ostern sind Tests an Niedersachsens Schulen verbindlich vorgeschrieben 

Verpflichtende Selbsttests sollen die Infektionsgefahr an Niedersachsens Schulen eindämmen. Foto: LGheuteHannover, 02.04.2021 - Nach den Osterferien am 12. April ist der Schulbesuch in Niedersachsen mit einer Corona-Testpflicht vorgeschrieben. Ab der ersten Schulwoche sollen alle Schüler und Beschäftigten in den allgemeinbildenden und berufsbildenden Schulen zweimal pro Woche an Präsenztagen getestet werden, gab das Kultusministerium bekannt. Die Tests sind verpflichtend und werden zu Hause selbst durchgeführt.


Impfung nur besonders gefährdeter Personen

Hannover, 02.04.2021 - Ab dem kommenden Mittwoch, 7. April, starten Niedersachsens Arztpraxen mit den Covid-19-Schutzimpfungen. Der Bund hat angekündigt, in den ersten zwei Wochen nach Ostern die Arztpraxen zunächst jeweils mit etwa 20 Impfdosen des Impfstoffs von Bion-Tech/Pfizer zu versorgen. Später sollen alle verfügbaren Impfstoff-Varianten an die Arztpraxen ausgeliefert werden.