Umwelt und Gesundheit


Experten bestätigen sinkenden Grundwasser-Spiegel in der Region

Die Landwirtschaft gehört mit zu den größten Verbauchern des Grundwassers. Foto: LGheuteLüneburg, 30.05.2022 - Viele haben es befürchtet, nun ist es gewiss: die Wassermengen in der Region rund um den Landkreis Lüneburg sind in den vergangenen 20 Jahren zurückgegangen – und zwar möglicherweise um 2,25 Milliarden Kubikmeter. Das ist das Ergebnis einer Auswertung von Daten, die nun dem Landkreis Lüneburg vorliegen. Wie stark der Raum Lüneburg selbst davon betroffen ist, ist aber noch unklar. 


Beratungsbedarf gesunken – Hinweis auf Onlinefragebogen 

Lüneburg, 19.05.2022 - Das Corona- oder Bürgertelefon des Landkreises Lüneburg ist ab sofort nur noch von Montag bis Freitag von 8 bis 16 Uhr unter (04131) 26-1000 zu erreichen. Die Sprechzeit am Samstag entfällt damit. Die Kreisverwaltung begründet dies mit einem deutlich gesunkenen Beratungsbedarf. Der Landkreis Lüneburg weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Infizierte mit positivem PCR-Test einen Onlinefragebogen ausfüllen müssen.


Jäger sollen künftig stärker eingebunden werden – Wolfsordnung entfällt

Der Wolf ist in Niedersachsen heimisch geworden. Nun kommt auch er ins Jagdrecht. Foto: Eike MrossHannover, 11.05.2022 - Der Wolf soll in Niedersachsen ins Jagdrecht übernommen werden. Damit entfällt künftig die Notwendigkeit der Niedersächsischen Wolfsordnung vom 20. November 2020, da die geltenden Vorschriften ansonsten schlicht doppelt vorhanden wären, wie das Umweltministerium in Hannover erklärte. Die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen zur Tötung von Wölfen werde weiterhin den unteren Naturschutzbehörden obliegen.


Neue Taubenschläge sollen helfen – vorerst aber ist Mithilfe gefordert 

Lüneburg, 23.04.2022 - Für die einen sind sie friedlich gurrende Zeitgenossen, für die anderen eine Plage: Lüneburgs Stadttauben. Weil deren Zahl in Lüneburgs Innenstadt in den vergangenen Jahren stark gestiegen ist, gab es seitens der Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Verein Stadttauben Pläne, Taubenschläge in Form von Containern an der Friedrich-Ebert-Brücke einzurichten. Das Vorhaben scheiterte, eine zweite Ausschreibung war laut Stadtverwaltung nun erfolgreicher. Doch es gibt noch Probleme.


Arbeitgeber im Gesundheitswesen müssen säumige Arbeitnehmer melden

Auch im Klinikum Lüneburg müssen Arbeitnehmer ihren Impfnachweis vorlegen. Foto: LGheuteLüneburg, 14.03.2022 - Bereits seit Dezember 2021 müssen Menschen in Gesundheitsberufen ihrem Arbeitgeber einen gültigen Impf- oder Genesenennachweis vorweisen – oder aber eine ärztliche Bescheinigung, dass aus medizinischen Gründen keine Impfung erfolgen kann. Die Frist für die Vorlage der Nachweise läuft morgen, 15. März, aus. Wenn bis dahin keiner der drei genannten Nachweise vorliegt, bestehe für Arbeitgeber eine Meldepflicht, erinnert der Landkreis Lüneburg.


Aufstallungspflicht ist wieder aufgehoben 

Lüneburg, 14.03.2022 - Von heute an muss das Geflügel nicht mehr ausnahmslos in geschlossenen Ställen gehalten werden. Damit hat die Kreisverwaltung eine entsprechende Aufstallungspflicht wieder aufgehoben. Geflügel wie Hühner, Enten oder Gänse mussten wegen der Geflügelpest bislang unter bestimmten Vorkehrungen für Stall und Zäune gehalten werden.


Lüneburger Heide und Landkreis Lüneburg besonders gefährdet

Spezialkameras lassen eine Rundumüberwachung der Wälder zu. Foto: Niedersächsische LandesforstenBraunschweig/Lüneburg, 09.03.2022 - Trotz wochenlanger Regenfälle in Norddeutschland ist die Waldbrandgefahr plötzlich wieder zurückgekehrt. Wie die Niedersächsischen Landesforsten mitteilen, habe das trockene Wetter die Waldbrandgefahr im Niedersächsischen Landeswald deutlich ansteigen lassen. In Lüneburg wurde die Waldbrandzentrale wieder besetzt.


Landesregierung setzt zweite Corona-Lockerungsstufe in Kraft

Von heute an fallen weiteren Corona-Einschränkungen weg. Foto: LGheuteHannover, 04.03.2022 - Von heute an bis zum 19. März gilt in Niedersachsen die zweite Lockerungsstufe der Niedersächsischen Corona-Verordnung. Nachfolgend eine Zusammenfassung der neuen Regelungen, wie sie von der Staatskanzlei in Hannover herausgegeben wurde.


Erste Lieferungen mit dem neuen Impfstoff treffen kommende Woche in Gesundheitsämtern ein 

Hannover, 27.02.2022 - Zwischen morgen, Montag, und kommendem Mittwoch werden die niedersächsischen Gesundheitsämter mit dem Impfstoff von  Novavax beliefert. Ausgeliefert werden dabei in einem ersten Schritt zunächst rund 42.000 der insgesamt 140.000 Impfdosen, die der Bund Niedersachsen bereitgestellt hat. 


Landrat dankt für erneute Unterstützung bei Corona-Nachverfolgung

Tüte statt Sturmgepäck: Landrat Böther dankt Soldaten für deren Unterstützung. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 22.02.2022 - Auf die Bundeswehr ist Verlass. Sie rückt nicht nur aus, wenn Deutschlands Sicherheit am Hindukusch verteidigt werden muss, sie ist auch beim Kampf gegen Corona unverzichtbar – auch im Landkreis Lüneburg. Mehrfach haben Soldaten den Landkreis bei der Corona-Kontaktermittlung unterstützt, auch in diesem Winter. Heute verabschiedete Landrat Jens Böther die jungen Männer nach drei Monaten zum vorerst letzten Mal aus ihrem Dienst für den Landkreis.