Umwelt und Gesundheit

Lüneburg, 25.02.2021 - Das frühlingshafte Wetter hat nun auch die Vogelwelt erwachen lassen. Überall zwitschert und trällert es und schon in Kürze werden die ersten Vögel mit dem Nestbau beginnen. Deshalb weist die Kreisverwaltung in Lüneburg darauf hin, dass Heckenschnitt nur noch bis kommenden Sonntag, 28. Februar, erlaubt ist.


Gesundheitsamt startet Belehrungen wieder

Die Belehrungen find im Gesundheitsamt in Lüneburg statt. Foto: LGheuteLüneburg, 23.02.2021 - Ordnung muss sein: Auch wenn Restaurants und Kneipen noch immer nicht öffnen dürfen, ruft das Gesundheitsamt zur Teilnahme an "Belehrungen nach dem Infektionsschutzgesetz" auf. Betroffen sind Beschäftigte im Gastronomie- und Lebensmittelbereich. Die Belehrungen werden ab Donnerstag, 25. Februar, im Gesundheitsamt durchgeführt. Eine vorherige Anmeldung unter Tel. 04131-26-1470 ist erforderlich.


Umstrittenes Vakzin von AstraZeneca wird auch im Landkreis Lüneburg eingesetzt

Lüneburg, 17.02.2021 - Für Irritationen sorgen in diesen Tagen Berichte, wonach der auch in Deutschland eingesetzte Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Unternehmens AstraZeneca nur geringen Schutz biete. Viele Impfkandidaten hätten deshalb ihren Impftermin wieder abgesagt. LGheute fragte bei der Kreisverwaltung nach, wie die Situation im Landkreis aussieht.


Ausreichend Impfstoff bis Ende März 

Lüneburg, 12.02.2021 - Im Corona-Impfzentrum in Lüneburg wird seit heute Morgen wieder geimpft. Wie die Kreisverwaltung mitteilt, ist in dieser Woche ausreichend Impfstoff eingetroffen, um Personen ab 80 Jahren impfen zu können. Allein für heute seien 160 angemeldete Termine vorgemerkt. "Wir haben jetzt ausreichend Impfstoff zugesagt bekommen, um bis Ende März alle Menschen ab 80 Jahren mindestens einmal impfen zu können", sagt Mirko Dannenfeld, Leiter des Corona-Impfzentrums. Die Zweitimpfungen für diese Personengruppe werden dann drei Wochen später abgeschlossen sein.


Hannover sagt erneut Impfstofflieferung ab – Auch Lüneburg betroffen

Hannover/Lüneburg, 09.02.2021 - Waren es bisher noch die vom Bund nicht rechtzeitig bereitgestellten Impfdosen-Lieferungen, soll nun das Winterwetter Grund für fehlende Impfmittel sein. So jedenfalls stellt es das niedersächsische Gesundheitsministerium dar, das die für heute geplanten Impfstofflieferungen an die Impfzentren absagte. Bereits gestern waren wegen der Witterungsbedingungen Lieferungen nicht plangemäß eingetroffen. Betroffen sind insgesamt 20 Impfzentren, darunter auch Lüneburg.


Metronom stellte wegen Schnee-Chaos einen Sonderzug für Fahrgäste in Uelzen bereit

Der Fahrradwagen wurde kurzerhand zur Versorgungsstation umgerüstet. Foto: DRK-Bereitschaft UelzenUelzen, 08.02.2021 - Für rund 50 Fahrgäste war der Uelzener Bahnhof gestern Abend unfreiwillige Endstation. Schneeverwehungen und gefrorene Weichen hatten den Bahnverkehr in weiten Teilen Norddeutschlands lahmgelegt, bei einer Weiterfahrt hätte ein möglicher Stopp auf freier Strecke gedroht. Weil das Uelzener Bahnunternehmen Metronom ein solches Szenario unbedingt vermeiden wollte, hatte es vorsorglich einen "Hotelzug" am Bahnhof bereitgestellt. 


Impfzentrum Lüneburg wagt Prognose für weitere Impfungen und Terminbuchung 

Das Impfzentrum Lüneburg ist auf dem Deerberg-Gelände an der Lilienthalstraße im Lüneburger Industriegebiet untergebracht. Foto: LGheuteLüneburg, 07.02.2021 - Im Lüneburger Corona-Impfzentrum soll es schon in der kommenden Woche mit neuen Impfungen weitergehen. Wie die Kreisverwaltung berichtet, sind ab morgen, Montag, 8. Februar, Termine für rund 6.200 Impfungen für Menschen ab 80 Jahre bis Ende März im Anmeldeportal für den Landkreis reserviert. Ebenfalls ab morgen sollen die Buchungen "voraussichtlich" möglich sein. Anlass für diesen vorsichtigen Optimismus im Kreishaus seien verbindliche Lieferzusagen des Landes.  


Die weitaus meisten Infizierten sind zwischen 15 und 59 Jahre alt

Lüneburg, 06.02.2021 - In dieser Woche fanden die ersten Impfungen im Corona-Impfzentrum in Lüneburg statt. Bisher wurden hier an zwei Tagen jeweils rund 90 Menschen versorgt, die 80 Jahre oder älter sind und zu Hause wohnen. Wie die Kreisverwaltung berichtet, bekamen seit Jahresbeginn im Zuge der Impfungen durch die Mobilen Teams insgesamt rund 4.418 Personen im Landkreis die erste von zwei erforderlichen Impfdosen, davon haben 2.149 Personen zusätzlich schon die zweite Impfung erhalten.


Metronom schließt Zugausfälle nicht aus – Lüneburg sieht sich gut gewappnet

Ob der Metronom an dem angekündigten Schnee-Wochenende fahren wird, bleibt vorerst ungewiss. Foto: LGheuteLüneburg/Uelzen, 05.02.2021 - An diesem Wochenende droht Norddeutschland den aktuellen Wetterberichten zufolge ein heftiger Schneesturm mit Schneeverwehungen und Glatteisbildung. Das Bahnunternehmen Metronom teilte am Nachmittag mit, entsprechende Vorkehrungen für einen reibungslosen Bahnverkehr getroffen zu haben, gleichwohl könnten am Samstagnachmittag Einschränkungen nicht ausgeschlossen werden. Auch die Stadt Lüneburg hat sich auf das Schnee-Wochenende eingestellt.


Das Corona-Impfzentrum in Lüneburg ging heute an den Start 

Der Impfpass beweist es: Christa Krüger wurde heute gegen Corona geimpft. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 04.02.2021 - Lange hat es gedauert, heute Morgen war es endlich soweit: Mit einer Impf-Empfängerin ging das Corona-Impfzentrum in Lüneburg heute an den langersehnten Impf-Start. Pünktlich um 10 Uhr traf Christa Krüger aus Uelzen im Impfzentrum an der Lilienthalstraße ein, um sich gegen das Coronavirus schützen zu lassen. Sie war die erste von rund 90 Personen, die heute im Corona-Impfzentrum versorgt wurden.