Umwelt und Gesundheit

Zweite Impfrunde in Alten- und Pflegeheimen hat begonnen

Dr. Sebastian Graefe (l.) und Hauke Merten vom Arbeiter-Samariter-Bund impfen Lore Oppermann Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 22.01.2021 - 2.800 Personen sind im Landkreis Lüneburg bereits geimpft worden, allesamt Ältere, die in Alten- und Pflegeheimen leben und gegen das Coronavirus besonders geschützt werden müssen. Heute startete die wichtige zweite Impfrunde, die für die nötige Immunität gegen das Virus notwendig ist. Mit dabei ist Lore Oppermann. Sie gehörte zu den ersten Personen, die am Neujahrstag gegen Corona geimpft wurden.


Niedrigster Corona-Inzidenzwert – Landrat: Erstes Etappenziel erreicht

Seit November besteht in der Lüneburger Innenstadt Maskenpflicht. Foto: LGheuteLüneburg, 21.01.2021 - Die Maßnahmen des Landkreises Lüneburg zur Bekämpfung des Coronavirus tragen erkennbare Früchte. Wie die Kreisverwaltung heute mitteilt, weist der Landkreis aktuell den niedrigsten Inzidenzwert in ganz Deutschland auf. Nur 31 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen habe das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) heute Vormittag für den Landkreis gemeldet, zudem findet sich dieselbe Zahl beim Robert-Koch-Institut.


Hannover kündigt Lieferverzögerungen bei Corona-Impfstoffdosen an

Hannover, 17.01.2021 - Die Hoffnung von Lüneburgs Landrat Jens Böther auf eine "baldige Verbesserung" der Corona-Impfsituation scheint sich wohl doch nicht so schnell zu bewahrheiten. Wie berichtet, hatte Böther erklärt, dass er nach den anfänglichen Schwierigkeiten bei den Impfstofflieferungen des Landes überzeugt sei, dass sich die Situation bald verbessern werde. Doch schon kurz darauf musste die Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann, die für die Lieferungen zuständig ist, erneute Probleme verkünden.  


Altersstrukturen und örtliche Verteilung bei Corona-Infektionen im Landkreis

Die Karte des Landkreises Lüneburg mit den tagesaktuellen Daten, hier vom 14. Janjuar 2021. Grafik: Landkreis LüneburgLüneburg, 15.01.2021 - Einen Überblick über die Altersstruktur und örtliche Verteilung bei den Corona-Infektionen im Landkreis Lüneburg veröffentlichte heute die Kreisverwaltung. Danach sind mit gut 76 Prozent die meisten der akut mit Corona infizierten Menschen im Landkreis zwischen 15 und 59 Jahre alt.


Landkreis wartet auf weitere Impfstoff-Lieferungen – Erste Lieferung bereits verimpft

Landrat Jens Böther zeigt sich zuversichtlich und setzt auf die Einhaltung der von Hannover angekündigten Liefertermine für weitere Impfstoffdosen. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 15.01.2021 - Das Warten auf den Impfstoff gegen das Coronavirus geht weiter. Wie die Kreisverwaltung gestern mitteilte, stehen für den Landkreis Lüneburg nur noch 200 Impfdosen aus der ersten Lieferung vom Ende letzten Jahres zur Verfügung. Diese wurden gestern im Lüneburger Seniorenpflegeheim Domicil eingesetzt. Frühestens am 19. Januar rechnet die Kreisverwaltung mit der nächsten Lieferung aus Hannover. Kritische Töne aus dem Landratsamt sind indes nicht zu vernehmen. 


Zwölf Bundeswehrsoldaten übernehmen Aufgaben ihrer Kameraden 

Landrat Jens Böther (im Hintergrund) dankt den Soldaten für deren Unterstützung. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 15.01.2021 - Mannschafts-Wechsel im Gesundheitsamt: Mit zwölf neuen Soldaten unterstützt die Bundeswehr weiter das Gesundheitsamt in Lüneburg in der Corona-Krise. Gestern begrüßte Landrat Jens Böther die neuen Soldatinnen und Soldaten der Theodor-Körner-Kaserne und verabschiedete gleichzeitig das bisherige zwölfköpfige Bundeswehr-Team.


Auch Landkreis Lüneburg könnte Endlager-Standort werden – Begleitausschuss tagte zum ersten Mal

Lüneburg, 12.01.2021 - Gorleben ist raus, der Landkreis Lüneburg aber noch nicht. Nachdem die Kriterien für die Festlegung des künftigen Atommüll-Endlagers ergeben haben, dass Gorleben dafür nicht mehr in Frage kommt, werden nun bundesweit 90 Teilgebiete für den künftigen Standort untersucht, darunter wegen ihrer geophysikalischen Eignung auch fünf im Landkreis Lüneburg. Der Auswahlprozess wird im Landkreis von dem im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen "Begleitausschuss Endlagersuche" begleitet. Gestern tagte er zum ersten Mal.


Initiatorinnen der Bürgerinitiative gegen dritten Coca-Cola-Brunnen ziehen sich zurück

Flaschen des Anstoßes: Vor allem gegen den "Vio"-Hersteller Coca-Cola, der weitere Mengen aus dem Lüneburger Grundwasser pumpen will, wendet sich die Kritik der Bürgerinitiative "Unser Wasser". Foto: LGheuteLüneburg, 10.01.2021 - Steht bei der Lüneburger Bürgerinitiative "Unser Wasser" ein Wechsel an oder wird es sie schon bald nicht mehr geben? Eine Mitteilung der Initiatorinnen Cornelia Höllger und Dr. Bettina Schröder-Henning wirft Fragen auf. Klar ist, dass die beiden Frontfrauen nicht mehr weiter die Geschicke der BI übernehmen wollen. Wer ihnen aber nachfolgt und warum plötzlich Gelder an eine andere Einrichtung fließen, bleibt rätselhaft.


Personen über 80 sollen schriftlich über Impftermine informiert werden

Lüneburg, 07.01.2021 - Das Impfzentrum in Lüneburg steht bereit, doch noch immer kann dort wegen fehlender Impfstoff-Lieferungen nicht geimpft werden. Erst ab Anfang Februar sollen nach Einschätzung des Landes Niedersachsen Termine für das Impfzentrum gebucht werden können, berichtete die Kreisverwaltung am Nachmittag. Derweil laufen die Vorbereitungen, um zunächst Personen im Alter über 80 anzuschreiben, die nicht bereits durch Mobile Teams versorgt werden.


Gesundheitsministerin weist wegen ausbleibender Lieferungen auf Bund und EU

Hannover, 04.01.2021 - Bei der Diskussion um die Verantwortung für den schleppenden Anlauf der Impfungen gegen das Coronavirus ist Niedersachsens Gesundheitsministerin Carola Reimann (SPD) in die politische Offensive gegangen. Wie das Gesundheitsministerium in Hannover heute mitteilte, werden sämtliche in Niedersachsen zur Verfügung stehenden Impfdosen noch in dieser Woche verimpft sein. "Es gibt bundes- und europaweit ein Problem mit der verfügbaren Menge des Impfstoffs, nicht mit der Impfstruktur", machte Gesundheitsministerin Carola Reimann deutlich.