Freizeit und Gesellschaft

Kleinbahn ist am 3. Oktober wieder unterwegs

Beliebt bei Jung und Alt: Der historische Triebwagen der Bleckeder Kleinbahn. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 30.09.2020 - Am Sonnabend, 3. Oktober, ist der Nostalgiezug der Bleckeder Kleinbahn wieder unterwegs. Erneut geht es an diesem Tag drei Mal von Lüneburg nach Bleckede an die Elbe und zurück. Abfahrt ab Bahnhof Lüneburg, Gleis 4, um 9.48 Uhr, 12.15 Uhr und 16.05 Uhr. Zurück ab Bleckede geht es um 11 Uhr, 14.50 Uhr und 17.17 Uhr. Die Fahrten sind auf Grund der Corona-Pandemie reservierungspflichtig.


Landesregierung ändert Corona-Verordnung – Regelung gilt vorerst bis 8. Oktober 

Volle Ränge wie auf diesem Grafitto, aufgenommen 2014 auf dem ehemaligen LSK-Sportplatz in Wilschenbruch, wird es so schnell wohl nicht wieder geben. Zuschauer sind zu den Sportveranstaltungen aber vorerst in begrenzter Zahl dennoch wieder zugelassen. Foto: LGheuteHannover, 25.09.2020 - Sportbegeisterte dürfen sich freuen: Ab sofort dürfen Sportveranstaltungen wieder vor größerem Publikum stattfinden. Wie das Niedersächsische Ministerium für Inneres und Sport mitteilt, wurde die entsprechende Verordnung gegen die Ausbreitung des Coronavirus erneut geändert. Danach dürfen unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen bis zu 1000 Zuschauer eingelassen bzw. bis zu 20 Prozent aller Zuschauerplätze belegt werden.


Triebwagen fährt am Wochenende wieder an die Elbe

Beliebt bei Jung und Alt: der Nostalgiezug der Bleckeder Kleinbahn. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 01.09.2020 - Am kommenden Sonntag, 6. September, ist der Nostalgiezug der Bleckeder Kleinbahn wieder unterwegs. Drei Mal geht es an dem Tag wieder von Lüneburg an die Elbe nach Bleckede und zurück. Alle Fahrten sind auf Grund der Corona Pandemie reservierungspflichtig. Und es besteht während der Fahrt die Verpflichtung zum Tragen eines Mund-/Nasenschutzes und zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes 1,50 Meter zu Personen aus anderen Haushalten.


Kreis untersagt das Sitzen auf der Ilmenau-Brücke an Wochenenden zunächst bis Ende September 

Lüneburg, 13.08.2020 - Das Sitzen auf der Brücke am Lüneburger Stintmarkt bleibt weiter verboten. Der Landkreis Lüneburg hat die bereits geltende Allgemeinverfügung zunächst bis Ende September verlängert. Damit soll eine nicht nachvollziehbare Ausbreitung des Coronvirus vermieden werden, die durch das sogenannte "Bridgen" entstehen kann. Gemeint ist damit das gemeinschaftliche Sitzen auf der Brücke, die eine Einhaltung der aktuell geltenden Hygieneregeln und Mindestabstände nicht mehr zuließen. 


Kleinbahn fährt von Lüneburg nach Bleckede

Bei Jung und Alt beliebt: der Nostalgiezug der Bleckeder Kleinbahn. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 13.08.2020 - Der Nostalgiezug der Bleckeder Kleinbahn ist wieder am kommenden Sonntag, 16. August, unterwegs an die Elbe. Drei Mal fährt der beliebte Triebwagen an dem Tag von Lüneburg nach Bleckede und zurück. Wegen der Corona-Pandemie sind alle Fahrten resevierungspflichtig, teilt der Betreiber mit. 


Kleinbahn tourt wieder am Wochenende

Nicht nur der Nostalgiezug, auch die romantischen Stationen unterwegs sind eine Reise wert. Foto: Bleckeder KleinbahnLüneburg, 04.08.2020 - "Nostalgisch reisen mit der Bleckeder Kleinbahn" heißt es wieder am kommenden Sonntag, 9. August. Dann ist die Bleckeder leinbahn wieder mit ihrem Nostalgiezug unterwegs an die Elbe. An dem Tag geht es drei Mal von Lüneburg nach Bleckede und zurück. Wegen der Corona-Pandemie sind alle Fahrten resevierungspflichtig, teilt der Betreiber mit. 


Fahrt mit der Bleckeder Kleinbahn an die Elbe 

Lüneburg, 01.07.2020 - Unter dem Motto "Nostalgisch reisen" ist die Bleckeder Kleinbahn wieder am kommenden Sonntag, 5. Juli, unterwegs. Mit dem Nostalgiezug geht es an dem Tag drei Mal von Lüneburg aus nach Bleckde an die Elbe und zurück. Die Fahrten sind Corona-bedingt reservierungspflichtig. Es besteht während der Fahrt die Verpflichtung zum Tragen eines Mund/Nasenschutzes und zur Einhaltung des Sicherheitsabstandes 1,50 Meter zu Personen aus anderen Haushalten.


Fahrgäste müssen Corona-Schutzmaßnahmen beachten

Der Heide-Shuttle startet wieder am 15. Juli. Foto: Naturpark Lüneburger HeideBispingen, 29.06.2020 - Der kostenlose Freizeitbus mit Fahrradanhänger des Naturparks Lüneburger Heide startet am 15. Juli zu seiner 15. Saison. Bis zum 15. Oktober ist der Bus täglich auf vier Linien zu zahlreichen Zielen im Naturpark unterwegs. Auch wenn der Heide-Shuttle wie gewohnt fährt, sollten die Reisenden in diesem Jahr besonders Obacht geben. So besteht im Bus nach heutigen gesetzlichen Vorgaben die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. In mit nur wenigen Fahrgästen besetzten Bussen sollten die Ausflügler die Abstandsregel von 1,50 Meter zueinander berücksichtigen.


Deutliche Mehrheit beim Bürgerentscheid für Verlängerung des Pachtvertrags

"Willkommen in Lüneburg" heißt es nun auch für die kommenden 15 Jahre für landende Flieger in Lüneburg. Foto: LGheuteLüneburg, 16.06.2020 - Lüneburg behält seinen Flugplatz – jedenfalls für die kommenden 15 Jahre. Das ist das Ergebnis des Bürgerentscheids, der am Sonntag in der Hansestadt durchgeführte wurde. Mit großer Mehrheit stimmten die zu den Wahlurnen geschrittenen Lüneburger für die Verlängerung des Pachtvertrags um weitere 15 Jahre. Insgesamt stimmten 17.593 Personen (82,25 Prozent) mit Ja, 3.797 Personen mit Nein, 129 Stimmen waren ungültig.


Oberverwaltungsgericht Lüneburg lehnt Anträge auf Öffnung ab

Die Etablissements in der Straße Am Sülzwall in Lüneburg werden wohl noch eine Weile ihre Rollläden unten lassen müssen. Foto: LGheuteLüneburg, 10.06.2020 - Nähe ist ein menschliches Bedürfnis, doch sie kann auch zum wirtschaftlichen Problem werden. Das erfahren diese Tage ganz besonders Prostituierte und Freier, nicht nur in Lüneburg. Wegen der Corona-Pandemie muss derzeit das Geschäft mit der Liebe ruhen. Und das wird auch noch eine Weile andauern, wie jetzt das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg durchblicken ließ. Denn Schutz- und Abstandsmaßnahmen, wie sie ansonsten überall angewendet werden, würden bei den "körpernahen Dienstleistungen" nicht ausreichend vor einer Infektion schützen.