Freizeit und Gesellschaft

Leuphana-Studie belegt Gefährlichkeit des Schuhwerks beim Autofahren

Lüneburg, 02.09.2016 - Die Zeiten, da sie nur für den Gang ins Schwimmbad genutzt wurden, sind längst vorbei, heute gehören Flip Flops zum Alltagsbild im öffentlichen Leben. An heißen Sommertagen ist die Verlockung daher groß, mal eben mit diesen luftigen Gummilatschen ins Auto zu springen und einfach loszufahren. Wie gefährlich das ist, haben jetzt Wissenschaftler der Leuphana Universität Lüneburg mit einer Untersuchung belegt. Professor Friedrich Müller und sein Team vom LüneLab, dem Institut für Experimentelle Wirtschaftspsychologie der Leuphana, werteten dazu an einem Fahrsimulator 5.400 Bremsmanöver aus.


Siebenjähriger setzt sich für seine Belange ein und wird im Rathaus empfangen

Für den siebenjährige Oscar gab es von Oberbürgermeister Ulrich Mädge nicht nur Erklärungen, sondern für sein engagiertes Eintreten für eine Sache auch ein kleines Geschenk. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 13.07.2016 - Oscar hatte Mut und wurde jetzt dafür belohnt. Der Siebenjährige war gemeinsam mit seiner Mutter zu einer der letzten Sitzungen des Bauausschusses gekommen, wo er sich ein Herz gefasst und seine Sorgen und Bedenken über zunehmenden Verkehr bei ihm zu Hause an der Wienebütteler Straße kundgetan hatte. Dort plant die Stadt den Bau von 260 Wohnungen. Oberbürgermister Ulrich Mädge war von der Courage des Jungen angetan und hatte ihn und seine Mutter zu einem Gespräch ins Rathaus eingeladen.


Delegation der Stadt reist zum Hansetag in Norwegen

Beim offiziellen Umzug aller Hansestädte wurde auch Lüneburg freundlich willkommen geheißen. Foto: Stadt LüneburgBergen, 11.06.2016 - "Viel Sonnenschein in der Stadt, der man nachsagt, die regenreichste Stadt Europas zu sein“, berichtet Stefanie Kibscholl aus dem norwegischen Bergen. Die Büroleiterin von Oberbürgermeister Ulrich Mädge begleitet diese Tage die Lüneburger Delegation bei den Hansetagen in Bergen. Am Donnerstag war die Gruppe in aller Frühe aufgebrochen, um von Hamburg über Amsterdam nach Bergen zu reisen und die Hansestadt Lüneburg zu vertreten. Bei dem traditionellen Umzug durch die Stadt und der anschließenden Eröffnungsfeier begrüßte Marte Mjøs Persen, Bergens Bürgermeisterin, die Gäste. Wie jede Hansestadt ist auch Lüneburg mit einem eigenen Stand vertreten. 


Gastfamilien für Austauschschüler gesucht

Lüneburg, 05.05.2016 - Im Herbst kommen rund 410 Schüler aus über 50 Ländern nach Deutschland, die hier Kultur erleben, Deutsch lernen und in ihrer Familie auf Zeit ihr Heimatland näherbringen möchten. Gemeinsam mit der gemeinnützigen Austauschorganisation AFS Interkulturelle Begegnungen sucht Bundestagsabgeordnete Hiltrud Lotze ab sofort ehrenamtliche Gastfamilien in Lüchow-Dannenberg und Lüneburg, die ab September ihren Alltag für ein ganzes oder halbes Jahr mit einem Gastkind teilen möchten.


Graffiti-Künstler schmückt Schaltkasten der Stadt

Hier wird ausnahmsweise mal von oben nach unten gemauert: Jonathan Sachau sorgt vor dem Bürgeramt in Lüneburg für eine fast perfekte Illusion. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 17.04.2016 - Die grauen Kästen mag niemand, das weiß auch die Stadtverwaltung. Sie hat deshalb bereits einige der grauen Schaltkästen, die für die öffentliche Infrastruktur an vielen Straßenecken stehen, von einem Graffiti-Künstler besprayen lassen. Ein weiteres Kunstobjekt ist jetzt vor dem Bürgeramt an der Bardowicker Straße entstanden. Sprayer Jonathan Sachau hat dort ein Gebilde aus Ziegelsteinen entstehen lassen. Auftraggeberin Uta Hesebeck, Fachbereichsleiterin für Straßen- und Ingenieurbau, sagt: "Nach dem Bürgeramt ist die Reichenbachkreuzung dran, weitere werden folgen."


Verein zeichnet vediente Mitglieder und den Landrat aus

In vier Jahren wird ihr Verein 100 Jahre: Die ausgezeichneten Mitglieder des Jagd- und Gebrauchshundevereins Lüneburger Heide mit ihrem Vorsitzenden Franz Fietz (2.v.r.) und Landrat Manfred Nahrstedt (r.). Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 20.01.2016 - Der Kopf eines Jagdhundes mit einem Birkhuhn im Maul – so präsentiert sich das neue Abzeichen des Jagd- und Gebrauchshundevereins Lüneburger Heide. Kürzlich überreichte der Vereinsvorsitzende und Landrat a.D. Franz Fietz die Auszeichnung für besondere Verdienste an acht Mitglieder des Vereins. Landrat Manfred Nahrstedt empfing die Jagdhundefreunde in der Kreisverwaltung und bekam von seinem Vorgänger Fietz ebenfalls ein Abzeichen überreicht.


Neu überarbeitete Ausgabe des Bildbands über die Region erschienen

Lüneburg, 03.01.2016 - Wer noch ein verpätetes Weihnachtsgeschenk abliefern muss, dem kommt jetzt der Landkreis entgegen. Vor wenigen Tagen erschien der Bildband "Landkreis Lüneburg im Portrait“, der auf 128 Seiten die besondere Kulturlandschaft des Landkreises Lüneburg zwischen Heide und Elbe eingefangen hat – eine Region mit vielen Gesichtern, jahrhundertealten Traditionen und großen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Potenzialen für die Zukunft, wie der Landkreis als Mitherausgeber mitteilt.


Spielpark im Kurpark wird deutlich früher fertig als geplant

Mattes hat den Pferdewagen erobert, der schon im letzten Bauabschnitt aufgebaut wurde. Foto: Stadt LüneburgLüneburg, 27.12.2015 - Deutlich schneller als geplant gehen die Arbeiten auf dem Spielplatz im Kurpark voran. In mehreren Bauabschnitten ließ die Hansestadt Lüneburg den Spielplatz erneuern. 180.000 Euro hat sie über die Dauer von drei Jahren investiert. Jetzt kamen die letzten Spielgeräte hinzu und auch der Fallschutzsand wurde eingebracht. Deshalb ist ein Teil des Spielplatzes bis Mitte Januar noch eingezäunt. Im nächsten Jahr folgen dann noch der Aufbau eines Picknickplatzes mit Tisch und zwei Bänken und das Herstellen eines Weges. Dann soll alles fertig sein, ein Jahr früher als geplant.


Weihnachtskino im Lüneburger Rathausgarten findet nicht statt

Lüneburg, 02.12.2015 - Es hätte so schön werden können: Nach zwischenzeitlicher Unterbrechung sollte es in diesem Jahr wieder das beliebte Weihnachtskino in Lüneburg geben. Die Lüneburg Marketing GmbH hatte sich entschlossen, anlässlich des Weihnachtsmarkts wieder öffentlich Filme für Groß und Klein zu zeigen, unter anderem die beliebte "Feuerzangenbowle" mit Heinz Rühmann. Dieses Mal allerdings nicht wie bisher auf dem Markt, sondern im Rathausgarten. Daraus wird nun leider nichts, das Wetter ist Schuld.


Polizeiorchester Niedersachsen in Lüneburg zu Gast

Lüneburg, 27.11.2015 - Erneut wird das Polizeiorchester Niedersachsen in Lüneburg zu Gast sein. Am Mittwoch, 2. Dezember, wird ab 19 Uhr in der St. Johanniskirche aufgespielt. Wie bereits in den vergangenen Jahren wird das Polizeiorchester unter der Leitung seines Chefdirigenten Thomas Boger einen bunten Strauß eingängiger Stücke präsentieren. So stehen neben Kurt Gäbles "Winterrose", der "Peer Gynt Suite Nr. 1" von Edward Grieg und anderen auch die "Serenade" von Derek Bourgeois und "Pasttime with good Company" von Stephen Roberts auf dem Programm des Benefizkonzerts.