Stephan Bayersdorfer bleibt Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk Deutsch Evern

Stephan Bayersdorfer bleibt Bezirksschornsteinfeger in Deutsch Evern. Foto: Landkreis LüneburgLüneburg, 23.07.2022 - Stephan Bayersdorfer bleibt bevollmächtigter Bezirksschornsteinfeger für den Kehrbezirk IX des Landkreises. Landrat Jens Böther bestellte Bayersdorfer für die Jahre 2023 bis 2029. Nach der offiziellen Ausschreibung und dem Auswahlverfahren behält er den Kehrbezirk rund um Deutsch Evern für die kommenden sieben Jahre.

Seit der Änderung des Schornsteinfeger-Handwerksgesetzes im Jahr 2008 müssen Schornsteinfeger sich alle sieben Jahre neu um ihren Kehrbezirk bewerben. In Deutschland sind Hauseigentümer selbst dafür verantwortlich, ihre Feuerstätten wie Heizung oder Kamin fristgerecht reinigen und prüfen zu lassen. Sie können diese Aufgaben an einen Schornsteinfeger ihrer Wahl vergeben.

Dennoch bleiben wichtige Aufgaben bei den sogenannten "bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern". So sind diese etwa weiterhin für die Ausstellung des Feuerstättenbescheids sowie für die Abnahme einer neuen Heizung oder eines neu installierten Kamins zuständig und führen das Kehrbuch. Damit überprüfen sie, ob die Reinigungs- und Prüftermine von den Hauseigentümern eingehalten werden.

Der Landkreis Lüneburg ist für zwölf Kehrbezirke zuständig. Freigewordene oder freiwerdende Kehrbezirke werden im Wege eines Ausschreibungsverfahrens besetzt. Die Bestellung ist auf sieben Jahre befristet.