Bleckede, 15.05.2013 - Das Ackerbürgerhaus in Bleckede feiert am 18. Mai Premiere. Erstmalig werden in der ehemaligen Schmiede, die kürzlich von Inken und Thomas Weiseth als neuer Ausstellungsraum für Bleckeder Künstler und kunstvolle Bleckeder ins Leben gerufen wurde, Werke der Öffentlichkeit präsentiert. Den Anfang der insgesamt 17 Aussteller, die regelmäßig im Ackerbürgerhaus in der Schloßstraße 3 ausstellen werden, machen Kathleen Fehling und Christiane Schulte-Neubert aus Breetze sowie Christine Knopf aus Bleckede.

Um 11 Uhr wird der Ausstellungsreigen eröffnet. Der Shanty-Chor Bleckede wird dieses Ereignis mit seinen Seemannsliedern klangvoll unterstützen, und nach der Begrüßung durch das Gastgeberehepaar Weiseth wird Bürgermeister Böther in seinem Grußwort eigene Worte zum künstlerischen Schaffen in Bleckede finden. Auch Ingo Götz aus Nahrendorf wird einige Gedanken zur Kunst beisteuern. Zum Abschluss der kleinen Eröffnungsfeier spielt Georg Igel die Drehorgel.

Von Malerei in Öl und Acryl, Glaskunstwerken und Naturfotos, Skulpturen aus Holz und Metall, Baumperlen und Seelenbilder, bis hin zu Mode für Hunde und floralen Installationen reicht das Angebot, das von schöpferischen Bleckedern unter geschickten Händen entstanden ist. Jeweils sonnabends und sonntags von 11 Uhr bis 17 Uhr werden drei bis vier kreative Bleckeder ihre Werke präsentieren.