Missverständnis sorgt für Impf-Verschiebung in Dahlenburg

Dahlenburg, 19.04.2021 - Über 80-Jährige aus der Samtgemeinde Dahlenburg, die morgen im Bürgerhaus Dahlenburg ihre Zweitimpfung bekommen sollten, erhalten einen neuen Termin. Wie die Kreisverwaltung informiert, ist dieser nun am 11. Mai. Er liege damit aber weiterhin innerhalb des vorgegebenen Zeitfensters für die Zweitimpfung. Unabhängig von der Verschiebung gelten die jeweils vereinbarten Uhrzeiten aber weiterhin.

"Es tut uns leid, dass die Betroffenen kurzfristig umorganisieren müssen", erklärt der Leiter des Lüneburger Impfzentrums Mirko Dannenfeld. Grund für die Verschiebung sei ein Missverständnis in der Terminabsprache zwischen dem Impfzentrum und der Samtgemeinde Dahlenburg.

Die Samtgemeinde Dahlenburg habe sich mit der Terminverschiebung ebenfalls an die betroffene Impfgruppe gewandt. Dabei solle es sich ungefähr um 120 Personen handeln.