Vorstand neu gewählt - Karen Rabbe neue Ortskassiererin

Reppenstedt, 02.03.2013 - Die Grünen im Ortsverband Gellersen haben in Teilen einen neuen Vorstand. Am vergangenen Donnerstag waren die Mitglieder aufgerufen, ihre Führung neu zu wählen. Überraschungen gab es keine, lediglich eine personelle Neubesetzung musste vorgenommen werden, da der langjährige Ortskassierer, Holger Dirks, nicht erneut kandidiert hatte und dies unter anderem mit seiner Tätigkeit als stellvertretender Samtgemeindebürgermeister begründete. Im März wollen sich die Gellerser Grünen dem Thema Asylsuchende widmen.

"Wir haben genügend jüngere und engagierte Mitglieder, die auch mit einer Kasse umgehen können", erklärte Dirks. Ihm folgt Karen Rabbe, 36-jährige Lehrerin aus Reppenstedt, die von der Mitgliederversammlung einstimmig zur neuen Ortskassiererin gewählt wurde.

Einstimmig in ihren Vorstandsposten bestätigt wurden Reppenstedts Bürgermeister Jürgen Backhaus, die Sprecherin der Grün-Roten Gruppe im Reppenstedter Rat, Claudia Kalisch, und die beiden Kreistagsabgeordneten Dagmar Gollers und Oliver Glodzei. "Unser Frauenanteil hat sich in den letzten zwei Jahren verdoppelt", stellte Kalisch fest. "Es ist gut, dass sich das auch im Vorstand widerspiegelt."

Einen Auftrag gab die Mitgliederversammlung sich selbst und dem neuen Vorstand auch noch mit: Da mittlerweile sechs Fraktionen - aus Gemeinden, Samtgemeinde und Kreistag - bei jedem Treffen von ihrer Arbeit berichten, werde "manchmal der ganzheitliche Blick auf zentrale Themen" verstellt, wie die Grünen mitteilten. Deshalb soll in Zukunft jede zweite Mitgliederversammlung einem politischen Schwerpunktthema gewidmet werden. Im März wird es um den Umgang mit Asylsuchenden in Gellersen gehen.